Buch

Anleger, die sich erst neu mit Nel-Aktien eingedeckt haben, drücken jetzt die Daumen und hoffen auf eine Trendwende. Sie würden mit ihren Positionen bei diesen Kaufkursen schnell in den Gewinn laufen. Anders hingegen die Aktionäre, die zu viel höheren Preisen eingekauft haben. Diese wünschen sich ebenfalls endlich steigende Kurse, doch von Profiten ist erst einmal keine Spur. Sie hoffen auf das Erreichen der Einstiegskurse.

Wie bei vielen anderen Aktien auch, sieht das Chartbild bei der Nel-Aktie wie ein hoher Berg aus. Erst ging es steil rauf und dann ebenso steil wieder abwärts. Solche Kursmuster deuten auf einen Hype hin, der für eine kurze Zeit sehr viele Anleger einnimmt, die dann in der Hoffnung auf höhere Preise immer weiter kaufen. In solch einen Peak hinein, beginnen dann die Verkäufe, die dann deutlich stärker sind, als das Volumen der neuen Aktien-Nachfrager. In der Regel sind die Privatanleger bei sinkenden Kursen als Käufer zur Stelle, was sich selten auszahlt.

Nel-Aktie, Wochenchart, Stand 1,08 Euro

Die aktuelle Hoffnung der Marktteilnehmer auf eine Trendwende bei der Nel-Aktie gründet auf der Verteidigung der 1-Euro-Marke. Von hier aus erhoffen sich die Aktienbesitzer neues Kaufinteresse, welches dann den Kurs wieder nach oben schieben soll.

Wie der Blick auf das obige Chartbild zeigt, besteht jedoch noch kein Grund von einer baldigen Trendwende zu sprechen. Erst ein Sprung über die 1,25 Euro-Marke würde für etwas Hoffnung sprechen, da dann eine fallende Trendlinie überwunden wäre. Damit die Nel-Aktionäre wirklich Grund zum Jubeln haben, muss die rote Widerstandslinie bei 1,46 Euro überwunden werden. Erst kann würde sich das Chartbild aufhellen.

Solange der zuvor beschriebene Erfolg ausbleibt, sollten Anleger weiter mit nachgebenden Notierungen rechnen. Das aktuelle Kursziel bei 0,74 Euro besteht weiterhin. Eine erhoffte Trendwende ist bisher nicht in Sicht.

Die Wasserstofftechnologie hat sich ein starkes Rennen mit dem Elektroantrieb geliefert. Gewinner ist der Elektroantrieb geworden, sodass sich all die Hoffnungen der Anleger in Luft aufgelöst haben. Der Kursverlauf der Nel-Aktie spricht Bände. Für den Moment sieht es auch nicht nach einem Stimmungswechsel aus. Es wird schwer neue Käufer für die Nel-Aktien zu finden, die dann auch den Aktienkurs bewegen könnten.

Wir verfolgen die weitere Entwicklung und veröffentlichen neue Einschätzungen. Lassen Sie sich informieren. Nutzen Sie unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S.: Mit Indikatoren zum Erfolg an der Börse (mehr erfahren)

 

Share This