Buch

Die Aktie der Deutschen Telekom konnte sich aus einer gefährlichen Chartlage befreien. Sofort sahen Käufer hier ihre Chance und fragten dieses Papier nach. Für eine Zeitlang kam es daraufhin zu steigenden Notierungen. Doch der Gesamtmarkt ist müde. Der DAX will nicht mehr ziehen und ohne eine positive Stimmung an der Börse wird es schwer für diese Aktie. Daher bietet sich jetzt eine Gelegenheit, die sich die Anleger nicht entgehen lassen sollten.

Aktien sind in den letzten Jahren gut gelaufen. Wer nicht davon ausgeht, dass die Börse eine Einbahnstraße ist, der sollte sich jetzt mit Gewinnmitnahmen beschäftigen. Die Konjunktur schwächt sich ab und die Saisonalität spricht für ruhige Zeiten an der Börse. Auch bei den Aktien der Deutschen Telekom bietet sich die Gelegenheit, um Profite zu realisieren. Nach dem Chartbild zu urteilen, schleicht sich Schwäche in diesen Wert ein. Das letzte Hoch des Aktienindex DAX machte die Telekom Aktie bereits nicht mehr mit.

Deutsche Telekom, Wochenchart, Stand 22,10 Euro

Wie das obige Chartbild zeigt, ist der Bereich bei 22,20 Euro von besonderer Bedeutung. Hier kommt die obere Begrenzung eines fallenden Trendkanals (grau) und eine Hilfslinie (gestrichelt) zusammen, die den Aktienkurs an dieser Stelle in ihre Schranken weisen sollten. Am gestrigen Handelstag zeigte die Kerze bereits die Unschlüssigkeit der Marktteilnehmer auf diesem Niveau an.

Ohne eine Überraschung, z.B. positive Meldung des Unternehmens oder Euphorie am Gesamtmarkt, sollte dieses Kursniveau eine Gelegenheit zum Verkauf der eigenen Aktien sein, sofern der Besitzer Gewinne realisieren möchte. Nur ein Sprung über 22,35 Euro würde sinkende Kurse auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.

Solange die Deutsche Telekom Aktie unter 22,20 Euro verbleibt, werden sich die Verkäufer wieder zeigen. Sinkende Kurse haben das Ziel die untere Begrenzung des fallenden Trendkanals zu erreichen. Diese verläuft bei ca. 20,60 Euro, je nachdem wie lange die Aktie für diese Strecke braucht.

Dieser Kursrückgang ist aber nicht alles. Fällt der Aktienkurs aus dem grauen Kanal nach unten heraus, davon wird in der größeren Betrachtung ausgegangen, dann aktiviert sich sofort ein weiteres Kursziel auf der Unterseite. In diesem Fall sinkt der Aktienkurs der Deutschen Telekom Aktie bis 18,80 Euro.

Anleger sollten überlegen, ob die Deutsche Telekom Aktie tatsächlich neue Hochs erklimmen kann. Wenn nicht, dann wäre jetzt die Gelegenheit die Kursgewinne der Vergangenheit zu realisieren und sich über den Profit zu freuen. Dabei müssen die Anleger nicht immer die gesamte Anzahl an Aktien verkaufen, auch Teilverkäufe sind an der Börse eine kluge Entscheidung.

Wir verfolgen die weitere Entwicklung und veröffentlichen neue Einschätzungen. Lassen Sie sich informieren. Nutzen Sie unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S.: Handeln Sie mit dem Trend (mehr erfahren)

 

Share This