Buch

Bei der Nel-Aktie kommt Hoffnung auf, nachdem Zahlen für das zweite Quartal gemeldet wurden. Mehr Umsatz und mehr Verlust ist jetzt nicht berauschend, doch die Zunahme beim Umsatz erfreut die Marktteilnehmer. Sie hoffen, dass sich solch ein Erfolg dann auch in den Profiten zeigen wird. Nach der ersten positiven Reaktion des Aktienkurses, kommt nun wieder Verkaufsdruck auf. So sicher ist das mit den (positiven) Hoffnungen nämlich nicht.

Ein Aktieninvestment ist immer eine Wette in die Zukunft. Niemand weiß, ob sich die Pläne des Unternehmens erfüllen werden. Niemand weiß, wie der Aktienkurs reagieren wird. Demnach geht es vornehmlich um die Hoffnungen der Anleger, die jetzt elektrisiert sind, da sich der Umsatz besser als erwartet entwickelt hat. Doch für einen Befreiungsschlag sind die Zahlen einfach zu durchschnittlich. Daher ist die Reaktion auf Tagesbasis mit Vorsicht zu genießen.

Nel, Wochenchart, Stand 1,19 Euro

Im obigen Chartbild ist der Wochenchart abgebildet. Hier muss sich die Nel-Aktie erst noch beweisen. Nur ein Ausbruch über die fallende Trendlinie in der Bildmitte würde ein erstes positives Zeichen senden. Noch besser ist die Rückeroberung des Kursbereiches bei 1,26 Euro. Erst dann hätten die Anleger Grund zum Jubeln.

Da die Wochenkerze noch ein paar Tage bis zum Abschluss hat, besteht jetzt die Gefahr eines Abpralls an der Widerstandsline bei 1,26 Euro. Die Nel-Aktie ist dort im ersten Kontakt bereits abgeprallt. Nicht alle Anleger sind elektrisiert, so wie die Schnäppchenjäger der letzten Tage.

Wenn der Schlusskurs zum Ende der Woche unterhalb von 1,19 Euro bleibt, da war das nix mit einem Ausbruch der Nel-Aktie. Anleger müssten sich dann schnell wieder mit tieferen Kursen auseinandersetzen. Auf der Unterseite besteht ein offenes Kursziel bei 0,74 Euro. Nur ein Sprung über 1,26 Euro würde das Blatt wenden.

Anleger sollten sich bei den Zahlen eines kleinen Wertes nicht blenden lassen. Häufig werden Geschäftsabschlüsse in einem Quartal vorgezogen, die dann die Erwartungen durcheinanderwirbeln. Ob sich die Wasserstofftechnologie sofort durchsetzen kann, wie sich das die Anleger erhoffen, steht weiterhin in den Sternen.

Für den Moment hat der Nel-Aktienkurs Schwierigkeiten einen Erfolg im Chartbild zu verbuchen. Anleger sollten daher zuerst den Wochenschlusskurs abwarten, um dann die Lage besser beurteilen zu können.

Wir verfolgen die weitere Entwicklung und veröffentlichen neue Einschätzungen. Lassen Sie sich informieren. Nutzen Sie unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S.: Mit Indikatoren zum Erfolg an der Börse (mehr erfahren)

 

Share This