EZB hat die Wahl zwischen Not und Elend

EZB hat die Wahl zwischen Not und Elend

Alles wartet heute gespannt auf die EZB Sitzung. Auf diesen Tag haben die Anleger, aber auch die Schuldenstaaten lange Zeit gewartet. Heute ist der Tag, an dem die EZB den Spekulanten ein deutliches Zeichen entgegensetzen will, indem sie ankündigt, unbegrenzt...

DAX: Weiter Ruhe bewahren

DAX: Weiter Ruhe bewahren

Das ist ja ein fürchterliches Hin und Her im DAX. Gestern ein Abrutschen von der 7000er Marke, heute Morgen hat der Index die 6900 Punkte gesehen und heute Nachmittag steht der DAX erneut bei 7000 Punkten, um gerade eben schon wieder 40 Punkte zu verlieren. Bei...

US-Schulden: Lächerliche Diskussion

US-Schulden: Lächerliche Diskussion

Die Staatsverschuldung der weltgrößten Volkswirtschaft USA ist auf einen Rekordwert von 16 Billionen Dollar gestiegen. Im Moment wird diese Meldung noch als dramatische Nachricht durch die Medien gereicht. In Wirklichkeit interessiert die Staatsverschuldung...

Goldpreis: Kurzfristig fallen die Kurse

Goldpreis: Kurzfristig fallen die Kurse

Nachdem der Goldpreis zur Mitte des Sommers seinen Abwärtstrend verlassen konnte, setzte er zu einer imposanten Rally an. Dieser direkte Anstieg führte das gelbe Edelmetall an die 1700$/uz Kursmarke, an der es jetzt steht. Ein Blick auf den Chart zeigt, dass...

DAX: Nicht irritieren lassen

DAX: Nicht irritieren lassen

Der DAX zeigt sich stark. Er klebt sozusagen an der 7000er Marke und will diese nicht hergeben. Das führt in der Konsequenz dazu, dass einige Anleger kalte Füße bekommen und sich von fallenden Kursen verabschieden. Was nicht fällt, muss steigen,...

Trading – Literatur macht keine Profite

Trading – Literatur macht keine Profite

Trading ist erlernbar. Es beginnt meist mit Literatur. Was sind Börsen, was tun sie, welchen Zweck haben sie, warum gehen Unternehmen an die Börse und was sind Aktien? Das sind alles Grundpfeiler der Börsenwelt  und es sind Fakten. Man liest und...

Exporte schwächeln: Medien sind überrascht

Exporte schwächeln: Medien sind überrascht

Die Medien verarbeiten gerade die neuesten Zahlen der Statistikbehörde aus Wiesbaden. Die Exporte der deutschen Wirtschaft, vor allem in die Krisenländer, seien eingebrochen. So so, mag man nun antworten, das bemerken die Medien erst heute, obwohl sie seit...

Share This