Buch

Die Aixtron-Aktie hat die Anleger verschreckt und ihnen ein sattes Minus am gestrigen Handelstag eingebracht. Dabei verlief die gesamte Woche schon zurückhaltend, während der DAX neue Rekordstände markierte. An der Stimmung des Aktienmarktes hat es nicht gelegen. Der Absturz hat zu einem Bruch einer Trendlinie geführt. Damit richten sich die Augen der Anleger auf tiefere Kursziele, die dieser Wert ansteuern sollte.

Nach Bekanntgabe von Unternehmenszahlen stürzte der Aixtron Kurs ab. Diese Kursreaktion kann nicht allein an der Bekanntmachung festgemacht werden. Viel wichtiger könnte die Vorläuferfunktion sein, die sensitive Aktien haben. Aixtron gilt als Anlegers Liebling an der Börse. Wenn es raufgeht, dann profitieren diese Werte besonders schnell von der neuen Nachfrage und umgekehrt. Ein ähnlicher Wert ist die Infineon-Aktie im DAX.

Aixtron, Tageschart, Stand 25,68 Euro

Die Aixtron-Aktie reagierte zuerst als im Oktober 2023 die Rallye am Gesamtmarkt begann. Von 26 Euro ging es in einem Atemzug bis 39 Euro rauf. Dieser Ansturm findet seit Jahresbeginn ein jähes Ende, wie der Blick auf das obige Chartbild zeigt. Aixtron könnte ein Vorbote für das Ende der laufenden Börsenrallye sein. Ähnlich wie im Oktober 2023 ist hier eine Vorläuferfunktion erkennbar, nur diesmal abwärts. Auch die Infineon-Aktie tritt auf die Bremse, während der Leitindex noch Rekordstände markiert.

Der Aixtron Aktienkurs trifft bei 25 Euro auf eine Unterstützungslinie. Dort kann in der ersten Reaktion mit einer Erholungsbewegung gerechnet werden, die den Preis bis 27,80 Euro ansteigen lassen kann. Wie der Name schon sagt, handelt es sich nur um eine Erholung auf die vorangegangenen Verluste.

Da der Trendbruch (blaue Line) klar erkennbar ist, werden sich vermehrt Investoren aus dieser Aktie verabschieden. Mit dem (baldigen) Ende der Börsenrallye und der Fokussierung der Marktteilnehmer auf realwirtschaftliche Daten, werden Highflyer nicht mehr so begehrt sein.

Ohne eine Rückeroberung der besagten blauen Trendlinie, also Notierungen oberhalb von 30 Euro (im Moment), zeigen die Trendpfeile nach Süden. Verkäufer werden bei dieser Aktie das Ruder übernehmen und den Kurs drücken. Nachgebende Kurse haben ein Kursziel bei 20 Euro.

Die Aixtron-Aktie hat ihren mittelfristigen Aufwärtstrend beendet. Dies führt zu einer Neubewertung dieser Aktie unter den Marktteilnehmern, die nun nicht mehr auf die Chancen, sondern auf die Risiken schauen sollten.

Wir verfolgen die weitere Entwicklung und veröffentlichen neue Einschätzungen. Lassen Sie sich informieren. Nutzen Sie unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S.: Handeln Sie erfolgreich mit dem Trend (mehr erfahren)

 

Share This