Service

Da ist nun der Moment gekommen, an dem die Anleger sich eine endgültige Meinung zu der Wirecard Aktie bilden müssen. Der Kursverlauf hinkt dem Allgemeinmarkt klar hinterher. Ist das noch das Wertpapier, das zu größeren Kursgewinnen einlädt? Wird die Wirecard Aktie je wieder 200 Euro kosten? Oder droht weiteres Ungemach, weil die Aktie von großen Anlegern gemieden wird und der Kurs nicht mehr auf die Beine kommt?

In den letzten Monaten konnte die Wirecard Aktie keine Bäume ausreißen. Trotz guter Ausgangsgelegenheit und trotz manch hoffnungsvollen Worten des Vorstands, der Aktienkurs klebt am Boden fest. Dies ist ein Warnzeichen für all diejenigen Anleger, die bald bessere Zeiten erwarten. Wenn der Aktienkurs nicht ansteigen kann, dann fehlt bei dieser Aktie die entsprechende Nachfrage bzw. die Verkäufer sind in der Überzahl. So etwas lässt Rückschlüsse zu.

Wirecard, Tageschart, Stand 83,30 Euro

Häufig dominiert unter den Privatanlegern die Meinung, dass eine Aktie bald wieder ansteigen muss, weil sie so stark gefallen ist. Diese Denkweise ist nicht aus den Köpfen der meisten Marktteilnehmer zu bekommen. Das Papier sei unberechtigterweise unter die Räder gekommen und sie müsse schon bald wieder fairer bewertet sein, also deutlich höher notieren, so der Gedankengang. Dabei ist eine Aktie, die im Kurs fällt, kein Geschenk des Himmels, sondern es gibt meist einen Grund, warum die Mehrzahl dieses Wertpapier verkauft.

Der Blick auf das obige Chartbild zeigt sofort, wie es um diesen Wert steht. Seit dem Jahr 2018, als die Aktie fast 200 Euro gekostet hat, seitdem geht es abwärts. Immer wird diese Abwärtsbewegung mit hoffnungsvollen Kommentaren begleitet. Meist schwingt der Wunsch mit, man könne an die alten Kursanstiege anknüpfen. Der schnelle Kursgewinn will sich jedoch nicht einstellen.

An den gelben Kreisen im Chartbild ist der Abverkauf gut zu erkennen. Es folgen ständig tiefere Hochs, was die Kraftlosigkeit bei diesem Wert zeigt. Dem Kurs gelingt es nicht mehr, alte Hochs aus dem Weg zu räumen und damit den Abwärtstrend zu unterbinden. Ganz im Gegenteil. Erst kürzlich, mit dem Fall unter die Marke bei 77 Euro, wurde ein neues Verlaufstief markiert.

Sieht man sich nun die Kursreaktion der letzten Tage und Wochen an, dann zeigt sich ein ganz schwaches Bild bei dieser Aktie. Trotz der Erholungsbewegung im DAX, gelingt es der Wirecard Aktie kaum anzusteigen. Anders ausgedrückt: Anleger meiden diesen Wert. Die fallende grüne Linie visualisiert den andauernden Verkaufsdruck.

Es ist nur eine Frage der Zeit, dass schon bald der Druck der Verkäufer übermächtig wird und die letzen Käufer, sich zurückziehen werden. Erneut sollte der Aktienkurs unter die rote Linie bei 77 Euro rutschen und dann den Preisbereich bei 69 Euro ansteuern. Nach einer kurzen Erholungsbewegung, die unterhalb der roten (dann) Widerstandslinie enden sollte, ist mit einem erneuten Abverkauf zu rechen. Das Kursziel lautet dann 58 Euro.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Krisenpolitik: Minuszinsen sind keine Lösung (mehr erfahren)

 

Share This