Service

Der Aktienmarkt zeigt sich weiterhin volatil, was sich in deutlichen Kursschwankungen im Tagesverlauf ausdrückt. Dennoch wird versucht den Kursbereich bei 10.700 Punkten zu halten, was den Käufern nicht gelingen mag. Das liegt unter anderem an der Richtung des Haupttrends, die entscheidend für das Agieren der Investoren ist. Die großen Marktteilnehmer ahnen bereits, dass der Index in noch tiefere Regionen nachgeben wird.

Eines der entscheidenden Argumente der heutigen Käufer von Aktien ist der Wunsch, dass eine baldige Normalität nach der Coronakrise zu einem Ansteigen der Umsätze der Unternehmen führen wird. Das Dilemma ist jedoch, dass niemand weiß, wie weit solch ein Anstieg ausfallen wird. Erst wenn diese fundamentale Information geklärt ist, kann ein Aktienkurs in Relation gesetzt werden. Vielleicht kommen die Umsätze nie wieder auf das Vorkrisenniveau zurück. Vorsicht ist ein guter Ratgeber.

DAX, Tageschart, Stand 10.606 Punkte

Während die Käufer sich also Hoffnungen machen, ist die konjunkturelle Lage desaströs, was sich an Konjunkturzahlen ablesen lässt. Heute wurde der Einkaufsmanagerindex für Deutschland bekannt gegeben. Die Kennzahl wurde mit 17,4 Punkten beziffert, was ein Dahinvegetieren der Geschäftstätigkeit ausdrückt. . Normal, was man aus der Vergangenheit kennt, sind Werte über 50, weil sie eine Wachstumstätigkeit signalisieren (mehr erfahren).

Auch wenn sich die Aktienkäufer ein baldiges Zurück zur Normalität wünschen, es könnte anders kommen. Die Menschen werden sich nicht sofort ins Flugzeug setzen und einen Urlaub antreten. Sie werden auch keine Neuwagen bestellen. Und zu guter Letzt, das Ausland wird sich ebenso als Nachfrager zurückhalten und das ist für eine Exportnation wie Deutschland eine ist, ganz schlecht.

Short Signal ID 2637

Blicken wir auf den DAX, der sich im Preisbereich bei 10.700 Punkten unschlüssig gezeigt hat. Er hat seine Chance bis 10.800 Punkte anzusteigen, fast ausgeschöpft (hellblauer Kanal). Es wurden 10.773 Punkte. Sofort setzten Verkäufe ein, da sich der Markt übergeordnet in einem Abwärtstrend befindet. Neue Käufer ließen sich im Bereich bei 10.700 Punkten nicht mehr finden, sodass sich am Nachmittag die Verkäufer durchsetzen konnten. Der DAX sank bis zum Handelsschluss auf 10.604 Punkte und schloss damit am Tagestief.

Mit diesem Kursverlauf des heutigen Tages kann eine Wiederaufnahme des Haupttrends angenommen werden. Der DAX sollte jetzt wieder den Weg nach Süden suchen und dabei das erste Kursziel bei 10.290 Punkten ansteuern. Diese Bewegung sollte dynamisch verlaufen. Das übergeordnete Kursziel für die jetzt laufende Bewegung lautet 10.100 Punkte. Erst an dieser Stelle wird sich zeigen, wie es um die Marktkonsistenz bestellt ist.

Im Verlauf der Woche veröffentlichen wir laufend DAX-Einschätzungen. Lassen Sie sich informieren. Nutzen Sie unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Performance: Der Monat April ist aktualisiert (mehr erfahren).

 

Share This