Buchtipp

Die Aixtron Aktie zeigt sich in neuem Gewand. Notierte die Aktie in den letzten Wochen auf Jahrestief, ist das plötzlich ganz anders. Es zeigt sich jetzt Stärke in dem Wert. Diesen überraschenden Wandel erkennen nun immer mehr Anleger und sind bereit für neue Nachfrage zu sorgen. Unter der Bedingung, dass eine Schlüsselstelle im Chartbild nicht unterschritten wird, hat dieser Wert Chancen anzusteigen. Auch ein neues Kursziel lässt sich bereits prognostizieren.

An der Börse kommt es gelegentlich zu der Situation, dass die Mehrheit der Anleger auf dem falschen Fuß erwischt wird. Das passiert zwar selten, da die überwiegende Anzahl sich in Herdenmustern bewegt (The Trend is your friend), dennoch, wenn eine starke Verschiebung in denen Positionen der Marktteilnehmer entsteht, dann sind viele Anleger zunächst überrascht. Sie hängen gedanklich noch an dem Kursverlauf der vorherigen Bewegung und brauchen noch Zeit, die Wendung zu verarbeiten.

Aixtron, Tageschart, Stand 11,11 Euro

Doch genau die schnelle Reaktion des Anlegers ist wichtig, um nicht in einer Aktie festzustecken, deren Richtung sich gedreht hat. Bei Aixtron war noch bis vor Kurzem von sinkenden Notierungen auszugehen. Alle Informationen im Chartbild sprachen dafür und dann kam es, mit Bekanntgabe guter Quartalszahlen, zu einer unerwarteten Aufwärtsreaktion.

Diejenigen, die diese Aktie leerverkauft hatten, reagierten am schnellsten. Das sind die Gruppen, die auf fallende Kurse spekuliert hatten und nun schnell ihre Positionen schließen mussten. Auf diese Reaktion basierend, kauften ebenso zügig kurzfristige Anleger diesen Wert und befeuerten somit den Anstieg. So kam es zu einer Überwindung der wichtigen Widerstandslinie bei 10,30 / 10,50 Euro. Kurse oberhalb dieser Marke drehen den Trendpfeil nach Norden.

Solange dieser Preisbereich verteidigt werden kann, kann die Aixtron Aktie direkt weiter ansteigen. Hier kommt die Zusammensetzung der Marktteilnehmer, den positiv eingestellten Anlegern zugute. Leerverkäufer verstärken zumeist begonnene Bewegungen und das in beide Richtungen. Konnte der Aktienkurs zuvor übermäßig lange gedrückt werden, kann es jetzt zu einer weiteren Anstiegswelle kommen. Diese genante Gruppe kommt in Schwierigkeiten, wenn die erhoffte Abverkaufsbewegung nicht einsetzt. Aus Sorge vor steigenden Notierungen kaufen sie dann ihre, zuvor verkauften, Aktien wieder zurück. Es kommt daher zu neuer Nachfrage und zu einer Fortführung des laufenden Anstiegs. Diese Bewegung könnte schon bald einsetzen. Das nächste Kursziel lässt sich mit 14,80 Euro angeben.

Es kommt nun im Wesentlichen darauf an, dass der wichtige Preisbereich bei 10,30 / 10,50 Euro verteidigt werden kann. Es heisst nun Daumen drücken.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This