Indikatoren-Trading

Die Aktien der Lufthansa bewegen sich, sehr zum Leidwesen der Investoren, weiter im Sinkflug. Anleger wollen diese Aktie nicht mehr in ihren Depots haben. Solch eine Denkweise ist verständlich, denn die deutsche Fluggesellschaft kann bisher nicht überzeugen. Anstatt den Passagieren wirklich ein Flugerlebnis zu bieten, versucht man an falscher Stelle zu sparen und das führt dazu, dass das Fliegen unattraktiv wird. Anleger halten sich erst einmal fern und das zeigt sich am Aktienkurs.

Die Luftfahrtbranche kämpft mit starkem Gegenwind. Ryanair musste schon mehrmals seine Gewinnziele kappen. Die Preise für Treibstoff legen zu, was auf die Kosten drückt. Die Menschen versuchen mehr auf ihre Klimaspuren zu achten und da hinterlässt das Fliegen eine hässliche Spur. Wer kann, der denkt über alternative Fortbewegungsmittel nach. Es hat den Anschein, als sei die Luftfahrtbranche gesättigt.

Deutsche Lufthansa, Tageschart, Stand 17,54 Euro

Wenn sich eine Fluggesellschaft von einer anderen positiv absetzen will, dann muss sie auch was bieten, was einen bleibenden Eindruck bei den Passagieren hinterlässt. Aktuell hat man den Eindruck, als sei Fliegen eine Form der Pflichterfüllung. Man wird nur mit wenig Service an Bord von A nach B geflogen. Das ist jedoch zu wenig, um in dieser hart umkämpften Branche vorne mitzuhalten.

Der Blick auf das obige Chartbild zeigt, dass auch die Anleger einen Bogen um die Lufthansa Aktie machen. Sie erkennen die Widrigkeiten, die in der Zukunft warten. Im Frühjahr 2019 kam für einen Moment Hoffnung auf, als der Widerstandsbereiche bei 22,70 (blaue Linie) übersprungen werden konnte. Doch dieser Ausbruch hielt nicht lange. Als dann die Aktie an dieser Stelle gescheitert war, folgte ein Abverkauf.

Ein zweiter Versuch, die besagte Widerstandslinie (blaue Linie) zu überwinden, ist dann im April 2019 gescheitert. Damit war den Marktteilnehmern klar, dass diese Aktie kein weiteres Potenzial mehr bieten würde. Sie verkauften eilig ihre Anteile. Dieser Abverkauf dauert nun seit mehreren Wochen an. Dabei wurde die, ehemals überwundene, fallende Trendlinie in der Bildmitte wieder unterschritten. Das ist ein Schwächesignal und ruft vermehrt Verkäufer auf den Plan. Mit hoher Wahrscheinlichkeit steuert die Lufthansa Aktie auf ein Kursziel bei 15,50 Euro hin.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Erfolg an der Börse? (mehr erfahren)

 

Share This