Buchtipp

Die Aktien der Commerzbank kennen auch dieses Jahr nur eine Richtung. Da geht es den Aktionären der Deutschen Bank nicht anders. Immer tiefer fällt der Kurs. Manche Anleger lasten die lahmende Nachfrage den geringen Wachstumsaussichten an. Die Commerzbank, seit jeher zu klein um international mitzuspielen, sucht noch immer ihre Position. Solange keine klare Strategie zu erkennen ist, wird es auch mit dem Aktienkurs nichts werden. Das merken die Anleger auch und verkaufen.

Die Gerüchte halten sich weiterhin, dass die Commerzbank mit der Deutschen Bank fusionieren könnte. Erst diese Woche war im Markt zu hören, dass ein Zusammenschluss auch auf Regierungsebene geprüft wird. Natürlich findet das alles unter der Hand stand und alle Beteiligten verweigern eine Stellungnahme. Besonders aus der Sicht der Commerzbank wäre solch ein Schritt wohl sinnvoll. Alleine wird ein Überleben am Markt schwer.

Commerzbank, Tageschart, Stand 6,62 Euro

Der Blick auf das obige Chartbild zeigt die missliche Lage bei diesem Wert. Der Kursverlauf ist ein Dahinsiechen schlimmster Art. Das Jahr 2018 wurde noch euphorisch begonnen. Wieder einmal sollte im neuen Jahr alles besser werden, so die Annahme der Käufer. Und wieder wurde nichts daraus. Die Aktie halbiert sich im Jahresverlauf.

Lange Zeit haben die Anleger gehofft, der Preisbereich bei 7,90 Euro würde ausreichend Halt bieten. Manche Marktteilnehmer sprachen auch schon von einer Stabilisierung des Kurses auf dem besagten Niveau. All diese Hoffnungen verpufften, als der Kurs diese Unterstützungslinie aufgab. Der Verkaufsdruck bleibt hoch. Jetzt wurde auch das Niveau bei 7 Euro aufgegeben. Bisher spricht nichts für eine Besserung der Lage.

Daher sollten Anleger schon bald mit einem neuen Jahrestief rechnen. Der Aktienkurs nimmt gerade Schwung und steuert nach Süden. In der aktuellen Lage werden sich keine Investoren zum Kauf entschließen wollen. Aktienbesitzer könnten die sehr schwache Position aus ihren Büchern nehmen wollen und kurz vor Jahresende, ihre Bestände verkaufen. Wieder würde es zu sinkenden Kursen kommen. Unterhalb von 7 Euro sollte es abwärtsgehen und dann ein Kursziel bei 5,50 Euro erreicht werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Schenken Sie Wissen – mit diesem Sachbuch (mehr erfahren)

Share This