Ayondo Banner

Nordex Aktie: Ausblick bleibt bestehen

Gepostet von am 30 Dez, 2014 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Nordex Aktie: Ausblick bleibt bestehen

Der Aktienkurs der Nordex-Aktie befindet sich in einem Aufwärtstrend. Die Aktie schwankt deutlich, kann sich dennoch auf dem erreichten Niveau halten. Solange stetig neue Hochs erreicht werden, ist der Entwicklung auch nicht zu widersprechen. Kurzfristig sollte ein Ansteuern der unteren Linie des Trendkanals eingeplant werden, da der Anstieg im Herbst noch auskorrigiert werden sollte.

In der letzten Analyse zu diesem Wert wurde auf das Korrekturziel bei 13 Euro hingewiesen. Bisher ist diese Prognose aber nicht eingetreten. Noch hält sich der Aktienkurs im Bereich 15 Euro. Ein leichtes Abrutschen an die untere Trendlinie sollte dennoch eingeplant werden, da sich an der Ausgangslage der letzten Analyse nichts geändert hat.

Der Blick auf den Chart.

Nordex-Aktie, Tageschart, Stand: 15,16 Euro

nordex-aktie-30122014

Der fulminante Anstieg im Oktober und November ist im Chartbild deutlich zu erkennen. Dieser Kursanstieg hat den Aktienkurs in einem Rutsch von 11 Euro bis 16 Euro katapultiert. In der Nähe des Jahreshochs verließ die Käufer der Mut und der Aktienkurs begann den vorherigen Anstieg zu korrigieren.

Die gewöhnliche Art einer Korrektur (dreigliedrig) ist wie folgt: zunächst fällt der Aktienkurs, weil die ersten Anleger Gewinne mitnehmen. Dies ist im Chartbild die Wegstrecke von 16,50 Euro bis 13,80 Euro. Nach dem ersten kleinen Rutsch steigt der Aktienkurs wieder, weil Schnäppchenjäger in den Wert drängen, da sie günstige Kurse für sich nutzen wollen. Dies ist der Anstieg von 13,80 Euro bis 15,60 Euro. Solch ein Rücklauf ist auch als Korrektur innerhalb der Korrektur bekannt. Vermehrt erkennen nun Anleger, dass sich Verkaufsbereitschaft in diesem Wert im Kursbereich des vorherigen Hochs sammelt, und nutzen den Rücklauf, um eigene Positionen aufzulösen. Erneut kommt der Aktienkurs unter Druck.

Die letzte Wegstrecke, um die laufende Korrektur zu vervollständigen, ist der zuvor benannte Rutsch an die untere Begrenzungslinie des Trendkanals. Im Chartbild wäre das das Sinken des Aktienkurses von 15,60 Euro bis 13 Euro. An der ursprünglichen Prognose ist solange nicht zu rütteln, solange sich die Analysegrundlage nicht verändert hat.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This