Ayondo Banner

VW: Dieses Chartbild gibt Anlegern Hoffnung

Gepostet von am 5 Okt, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

VW: Dieses Chartbild gibt Anlegern Hoffnung

Die VW-Aktie hat einen herben Abverkauf hinter sich. Und noch immer scheint der Verkaufsdruck nicht abnehmen zu wollen. Das ist auch nicht verwunderlich. Immer mehr Details zum Manipulationsskandal erblicken das Licht der Welt. Der Imageschaden und der Vertrauensverlust können noch gar nicht beziffert werden. Womöglich wird das Unternehmen nicht mehr das Alte sein. Der Aktienkurs bildet diese Unsicherheit ab. Doch es gibt Hoffnung für die Anleger.

Selten kommen Konzerne so schwer in Bedrängnis. Mit ihrer Macht und ihren endlosen Möglichkeiten scheinen sie oftmals unantastbar. Viele der vergangenen Krisen perlten an anderen Konzernen ab. Nicht so bei VW. Das Unternehmen ist ins Visier von Spekulanten und von Staaten geraten. Anleger sind nun verunsichert und klammern sich an das Prinzip Hoffnung.

Volkswagen Vz., Tageschart, Stand 87,95 Euro

vw-aktie-05102015

An dem obigen Chartbild lässt sich das Ausmaß des Abverkaufes erkennen. In wenigen Monaten ist der Aktienkurs von 220 Euro auf unter 90 Euro gefallen. Investoren sind über diese Dimensionen verschreckt. Man redet hier von einem DAX-Wert, der eigentlich solch eine hohe Volatilität anderen Werten überlassen sollte.

Wie zu Beginn angesprochen, kann kaum jemand abschätzen, was auf dieses Unternehmen zurollen wird. Natürlich schützt Unwissenheit vor Strafe nicht. Egal was die Untersuchungen ergeben werden, man hat die Abgaswerte in den eigenen Fahrzeugen absichtlich verändert.

Die Aktionäre fragen sich nun, ob der Aktienkurs weiter fallen wird, oder ob es einen Grund für eine Hoffnung gibt. In diesem Fall gibt das Chartbild eine wichtige Information. Nimmt man den Startpunkt für dieses Jahr 2015 als Basis, dann lässt sich ein Dreckmuster hineinmalen.

Die linke obere vertikale Linie gibt dabei das Ausmaß des Kursverlustes bis zur Basislinie wider. Die rechte vertikale Linie übernimmt eine Projektionsfunktion, indem sie an die Bruchstelle / Basislinie gesetzt wird. Dadurch ergibt sich ein Kurziel bei ca. 85 Euro. Dieser Bereich ist nun erreicht.

Trotz aller Unsicherheiten könnten die Aktien von Volkswagen nun beginnen anzusteigen. Das Chartbild könnte der Grund dafür sein.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 6. Oktober 2015 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: VW: Dieses Chartbild gibt Anlegern Hoffnung […]

Leave a Reply

Share This