Buch

Der Abwärtstrend des Bitcoin-Kurses hat in den Augen der Investoren viel zu lange gedauert. Seit dem Hoch bei 68.000 USD im November 2021 ging es bergab. Diese Trendbewegung hat Nerven und auch Geld gekostet. Immer, so schien es, ging es mit dem Preis noch etwas weiter runter. Doch nun zeigt sich Licht am Ende des Tunnels, denn ein wichtiger Abwärtstrend wurde gebrochen. Damit kann eine neue Kaufwelle beginnen, die folgendes erstes Ziel hat.

Die Preis-Entwicklung des Bitcoins ist gar nicht so willkürlich, wie sich das manch ein Anleger denken mag. In der langfristigen Betrachtung steigt der Preis in wiederkehrenden Zyklen von vier Jahren an. Dabei ist die Unterteilung wie folgt: drei Jahre sind Anstiegsphasen und ein Jahr dient der Korrektur und bringt Verluste mit sich. Mit dem Beginn dieses Jahres beginnt wieder ein neuer Zyklus, der wieder steigende Kurse mit sich bringen sollte.

Bitcoin, Tageschart, Stand 17.286 USD

Anleger scheinen den Start des neuen Zyklus nicht verpassen zu wollen. In den letzten Handelstagen schob sich der Bitcoin Preis langsam aus einer fallenden Trendlinie heraus. Es dauerte nicht lange, als die Zuversicht der neuen Käufer zunahm, die dann den Preis vor sich hertrieben. Nachdem auch die kleine Widerstandslinie bei 16.930 USD überwunden werden konnte, kam es zu einem Kaufimpuls.

Der Preis für ein Bitcoin kann am heutigen Tag deutlich ansteigen und erreicht das Niveau bei 17.260 USD. Durch das schnelle Absetzen von der zuvor genannte Widerstandsmarke (jetzt Unterstützung), gewinnt die größte Kryptowährung schnell an Stärke und an Aufmerksamkeit.

Ab jetzt gilt die Bedingung, dass der Bitcoin-Kurs nicht mehr unter 16.360 USD rutschen darf, da dann die zuvor bezwungene Trendlinie wieder unterschritten und der aktuelle Erfolg zunichte gemacht werden würde. Bleibt diese Kryptowährung oberhalb dieser Schlüsselmarke (besser oberhalb von 16.930 USD), dann nehmen die Chancen zu, dass Bitcoin eine neue Kaufwelle gestartet hat.

Was ist Geld?

Als erstes Ziel ist der Kursbereich zwischen 18.500 – 18.800 USD zu nennen. Dort befindet sich der nächste Widerstandsbereich, welcher in Kürze angesteuert werden sollte. An dieser Stelle sollte zunächst kurz mit einem Stillstand gerechnet werden. Kurzfristig orientierte Verkäufer und neue Käufer halten sich die Waage. Kann sich der Bitcoin-Preis in dieser Zeit oberhalb ob 18.400 USD halten, dann folgt schon bald der nächste Schub der dann den Kurs an die Marke bei 19.250 USD heben sollte.

Noch befinden sich die Anleger unter dem Eindruck des starken Rücklaufs des Bitcoin-Preises. Dieser hat viel Vertrauen in den Kryptomarkt gekostet, sodass nicht sofort alle jubelnd in Bitcoin investieren werden. Doch das Chartbild zeigt einen Wandel von den Verkäufern zu den Käufern an. Trotz Zweifel im Markt sollte jetzt die Nachfrage nach Bitcoin stetig zunehmen. Eine Bestätigung für einen laufenden Bullenmarkt findet statt, wenn der Preis über 21.500 USD klettern kann.

Wir verfolgen die weitere Entwicklung an den Finanzmärkten und melden uns mit neuen Einschätzungen. Lassen Sie sich informieren. Nutzen Sie unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S: Bei Inflation schützen Gold und Bitcoin (mehr erfahren)

 

Share This