Buch

Die Nordex-Aktie kann zusammen mit dem Gesamtmarkt ansteigen. Diese Aufwärtsreaktion lässt die Stimmung unter den Anlegern zunehmen, die sich nun weit höhere Kurse wünschen. Betrachtet man jedoch das Gesamtbild, dann befindet sich der Aktienkurs innerhalb einer Korrektur. Der Abwärtstrend war nur unterbrochen worden, um etwas Luft zu holen. Drei negative Faktoren kommen im Chartbild zusammen, die auf ein Ende der laufenden Korrektur hinweisen.

Entscheidend an der Börse ist das Erkennen des Haupttrends (mehr erfahren). Sie gibt dem Anleger Orientierung, welche Marktkräfte dominieren. Wenn die Verkäufer dominieren, der Trend demnach abwärts gerichtet ist, dann sind steigende Kurse nur vorübergehender Natur. In der Analyse „Nordex: Überraschende Kursreaktion“ wurde bei dieser Aktie eine Aufwärtsreaktion prognostiziert. Dieser Kurszuwachs sollte im Rahmen einer Korrektur erfolgen und geht jetzt zu Ende.

Nordex, Tageschart, Stand: 10,36 Euro

Der Weltwirtschaft steht eine Abkühlung bevor. Aus diesem Grund werden Aktien in den kommenden Jahren wenig bis keine Profite abwerfen. Unternehmen werden Umsatzeinbußen hinnehmen müssen, was wiederum die heutige Aktienbewertung infrage stellen wird. Die Aussichten bleiben trüb.

Bei der Nordex Aktie zeigt sich im obigen Chartbild, wie die Aufwärtsbewegung an Kraft verliert. Es kommen mehrere negative Chartfaktoren zusammen. In der letzten abgelaufenen Handelswoche entstand eine Kerze die als „Hanging Man“ bezeichnet wird. Sie kommt am Ende einer Trendbewegung vor und signalisiert eine finale Phase. Die Kurse können zwar noch oben gehalten werden, aber nur unter viel Kraftaufwand.

Der zweite Hinweis lässt sich aus der Kombination der letzten beiden Kerze im Chartbild schließen. Die beiden Kerzenkörper haben keine Überlappung. Es kommt zu einer Kurslücke. In der technischen Analyse spricht man von einer Island Gap Umkehr. Der Kerzenkörper der letzten Handelswoche steht, wie eine Insel, allein da.

Der dritte Hinweis ist die Form der aktuellen Wochenkerze. Sie ist noch nicht abgeschlossen, weil der Freitagshandel noch andauert, aber der aktuellen Form nach wird es sich ein Shootingstar handeln. Die Charakteristik lautet wie folgt: Käufer haben im Wochenverlauf versucht steigende Kurse zu initiieren, aber das Wochenhoch konnte nicht gehalten werden. Der Aktienkurs fällt wieder auf das Eröffnungsniveau der Handelswoche zurück, wobei der Körper sehr klein bzw. fast unsichtbar wird. Dieser Verlauf ist ein Schwächezeichen.

Unter den gegebenen Umständen ist mit einer Trendumkehr bei diesem Wert zu rechnen. Der Aktienkurs von Nordex sollte sich wieder nach Süden orientieren. Dabei ist mit einem „tieferen Tief“ zu rechnen. Der Aktienkurs sollte das letzte Verlaufstief unterschreiten. Naheliegend ist ein Kursziel von 7 Euro.

Wir verfolgen die weitere Entwicklung und melden uns mit aktuellen Einschätzungen. Lassen Sie sich informieren. Nutzen Sie unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S: Mit diesem Handelssystem traden Sie besser (mehr erfahren)

 

Share This