Buch

Ein rasanter Anstieg des Nel-Aktienkurses erfreut die Aktionäre, die sich die guten alten Zeiten zurückwünschen. Plötzlich ist die Wasserstofftechnologie wieder in den Medien vertreten. Manch ein Beobachter merkt gerade, dass der Hype um den Elektroantrieb zu viel des Guten war. Der schnelle Kursanstieg bei dieser Aktie erreicht nun einen Bereich, an dem die Rallye nicht weitergehen sollte. Eine kurze Korrekturphase kündigt sich an, die folgende Kursmarke ansteuern sollte.

Für manche Marktbeobachter hatte die Wasserstofftechnologie das Rennen um den besten Antrieb für Fahrzeuge gegen den Elektroantrieb verloren. Viele Automobilhersteller haben sich für das E-Auto entschieden. Manche aus Überzeugung, andere damit die Konkurrenz nicht davoneilt. Jetzt stürzen sich alle auf den Elektroantrieb und merken, dass wird kompliziert. Wird genug Strom zur Verfügung stehen, um alle Maschinen und Autos damit zu betreiben. Die neue Nachfrage nach immer mehr Strom, wird diesen teurer für alle machen. Das hat Folgen für die Kalkulation von Unternehmen und Verbrauchern. Deshalb kommt wieder die Wasserstofftechnologie in Spiel.

Nel, Tageschart, Stand 2,01 Euro

Die Nel Aktie hat einen schlimmen Kursverlauf im Jahre 2021 hinter sich. Es ging steil bergab, als der Wettbewerb um die bessere Technologie verloren wurde. Zumindest in den Augen der Anleger. Zusätzlich belastete der sehr hohe Preis der Aktie. Neue Käufer hielte sich bei Kursenum 3 Euro und mehr zurück. Nachträglich betrachtet war das eine kluge Entscheidung,

Für die laufende Kaufwelle war der Ausbruch aus dem fallenden Trendkanal verantwortlich. Im Oktober 2021 kam es im Preisbereich bei 1,30 Euro zu einem Bruch dieses Abwärtstrends. Zuvor wurde die Preiszone bei 1,24 Euro verteidigt, was den Käufern Mut gemacht hat. Es folgte ein steiler Anstieg, bei der die Nachfrage nach Nel-Aktien, das Angebot deutlich übertraf.

Jetzt im Preisbereich bei 2 Euro kommt der Anstieg nicht mehr weiter. Der Grund ist verständlich. Manch ein Anleger will seine schnellen Gewinne mitnehmen. Anleger, die in den letzten Monaten Nel-Aktien gekauft haben, verkaufen diese, sobald sie ihren Einstand wiedersehen. Das Angebot an Wertpapieren nimmt zu und bremst den Kursanstieg.

Im Chartbild formiert sich gerade ein steigender Keil. Dieser kündigt bereits sinkende Kurse an. Sobald der Nel-Aktienkurs unter 1,95 Euro fällt, sollten sich vermehrt kurzfristig orientierte Anleger von ihren Aktien trennen wollen. Eine Korrektur würde ihren Anfang nehmen. Das Korrekturziel ist zunächst bei ca. 1,67 Euro abzuleiten. Je nach Verkaufsdruck könnte auch 1,50 Euro anvisiert werden, doch diese Alternative ist im Moment noch zu früh. Sobald die Korrekturbewegung beendet ist, sollte es dann wieder nach Norden gehen.

Wir verfolgen die weitere Entwicklung und melden uns mit neuen Einschätzungen. Lassen Sie sich informieren. Nutzen Sie unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading.de

P.S. Buchtipp: Geld & Wirtschaft (mehr erfahren)

 

Share This