Buch

Die Stimmung unter den Nel-Aktionären bessert sich, nachdem ihre Aktie sich nach einer kurzen Stabilisierungsphase wieder fangen kann. Die Zuversicht, dass hier günstige Einkaufskurse vorliegen könnten, lässt immer mehr Anleger diesen Wert kaufen. Es kommt zu schnell steigenden Kursen. Es entsteht der Eindruck, dass die Aktie das Gröbste hinter sich haben könnte. Das Chartbild sagt etwas anderes.

An der Börse ist Himmel und Hölle sehr nahe. Das gilt ebenso für Chance und Risiko, sowie für die Stimmung der Anleger. Besonders bei der Lieblingsaktie Nel ist überschäumende Begeisterung ebenso zu finden, wie tiefes Trübsal. Dabei steht und fällt jegliche Interpretation nicht etwa mit den Unternehmensnachrichten, sondern allein aufgrund des Preises der Nel-Aktie. Es sind besonders viele spekulative Anleger bei diesem Wert investiert, die in kurzer Zeit viel Gewinne erzielen wollen.

Nel, Tageschart, Stand 2,08 Euro

Im obigen Chartbild zeigt sich, warum es zur aktuellen Bewegung gekommen ist. Nachdem der Aktienkurs Anfang Mai rasant fiel, wurde der Preisbereich bei 1,65 Euro erreicht. An dieser Stelle befindet sich die untere Begrenzungslinie eines fallenden Trendkanals (hellblauer Bereich). Im Erstkontakt neigen Marktteilnehmer dazu, diesen Bereich zu beachten. In der Folge nehmen sich Verkäufer an dieser Stelle zurück und Käufer wittern ihre Chance auf eine Gegenbewegung.

Nach einer Stabilisierungsphase (schwarze Unterstützungslinie) folgt die zuvor angesprochene Gegenbewegung. Käufer erkennen hier eine Kaufgelegenheit. Je dominanter die Käufer auftreten, umso heftiger fällt der Kursanstieg aus. Die letzten fünf Handelstage waren alle positiv. Solch eine Bewegung lässt sofort die Stimmung unter den Anlegern ansteigen. Sie erhoffen sich jetzt noch höhere Kurse und noch mehr Gewinne (mehr erfahren).

Eine Gegenbewegung auf die vorherigen Verluste wird an der Börse als Korrektur bezeichnet. Als solche muss die aktuelle Aufwärtsreaktion auch betrachtet werden, bis andere Parameter vorliegen. Wie das obige Chartbild zeigt, erreicht der Aktienkurs von Nel jetzt den Widerstandsbereich bei 2,10/2,14 Euro. An dieser Stelle sollte der laufende Anstieg enden.

Anleger sollten daher mit Bedacht vorgehen. Erst wenn ein Ausbruch über die Widerstandsmarke bei 2,14 Euro gelingt, dann erst wäre neues Aufwärtspotenzial, mit dem Kursziel bei 2,47 Euro, freigesetzt. Bisher ist ein Abprall auf dem aktuellen Preisniveau naheliegend. Ebenso schnell, wie sich die Stimmung kürzlich ins Positive gedreht hat, sollte auch der Aktienkurs überraschend eine Wende hinlegen und wieder deutlich nachgeben. Das Kursziel ist die Unterstützungslinie bei 1,65 Euro

Wir melden uns mit neuen Einschätzungen. Lassen Sie sich informieren. Nutzen Sie unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Die Performance des Signal-Tradings (mehr erfahren)

 

Share This