Buch

Die Aktien von Curevac entwickeln sich enttäuschend. Während der Gesamtmarkt ein Allzeithoch markiert, geht es bei diesem Impfhersteller abwärts. Das liegt u. a. an dem abnehmenden Interesse an dem Thema Corona. Das Gegenmittel ist entwickelt und die Impfungen haben begonnen. Anleger erkennen kein weiteres Potenzial für die Zukunft. Mit dem Kursverlauf der letzten Tage wurde eine wichtige Unterstützungslinie unterschritten. Damit aktiviert sich ein neues Kursziel.

Noch letzten November, als das Coronathema in aller Munde war, da ging es mit der Curevac-Aktie von 40 Euro auf 125 Euro. Das war ein unglaublicher Anstieg in einer sehr kurzen Zeit. Anleger waren begeistert von den unendlichen (Gewinn) Möglichkeiten, da ein Unternehmen das begehrte Gegenmittel gegen Covid19 in den Händen hielt. Doch an der Börse ist nichts von Dauer. In dem Moment, in dem sich neue Käufer noch höhere Kurse ausmalten, drehte der Preis wieder nach Süden.

Curevac, Tageschart, Stand 69,50 Euro

Wieder einmal zeigt sich, dass an der Börse der Ausstieg aus einer Position genauso wichtig ist, wie der Einstieg. Jeder der seine Aktien in der Anstiegsphase zum Ende 2020 gekauft hat, der konnte schnell ein Kursplus verbuchen. Doch mit den theoretischen Gewinnen fangen die Probleme dann an. Bleibt man weiter investiert und hofft auf noch höhere Kurse oder aber, realisiert man seine Gewinne. Die Börse ist kompliziert (mehr erfahren).

Manch ein Anleger trauert nun seinen Verkaufsgelegenheiten nach. Manch einer wünscht sich, er hätte einen Stoppkurs eingestellt, um den aufgelaufenen Gewinn zu sichern. Andere schimpfen über sich selbst, weil sie womöglich zu gierig waren. Für den Moment jedoch ist die Luft aus den Aktien der Impfmittelhersteller wie BioNTech (mehr erfahren) oder Curevac raus.

Der Blick auf das Chartbild zeigt den starken Verkaufsdruck bei dieser Aktie. Es geht über viele Tage steil abwärts. Verkäufer zögern nicht. Mit dem Kursrückgang des gestrigen Tages wurde die Unterstützungslinie bei 70 Euro unterschritten. Diese hätte jedoch Halt bieten müssen, wenn die Chance auf eine Stabilisierung gewahrt werden sollte. Somit zeigen die Trendpfeile weiter nach Süden. Das jetzt aktivierte neue Kursziel lautet 47,50 Euro.

Wir melden uns mit neuen Einschätzungen. Lassen Sie sich informieren. Nutzen Sie unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Inflation und Zinsen sollten Sie verstehen (mehr erfahren)

 

Share This