Service

Mit Tesla verbinden die meisten Anleger ein Unternehmen, welches trotz aller Widerstände ein vorzeigbares Elektroauto massentauglich machen konnte. Lange Zeit hatte es ständig Geld gebraucht und Quartal für Quartal Verluste verbuchen müssen. Dennoch hielten Anleger an ihren Aktien fest, in der Hoffnung, dass der Durchbruch gelingen werde. Wie sich jetzt zeigt, werden die Mutigen belohnt, denn der Kurs bricht alle Rekorde.

An der Börse gibt es immer wieder Phasen der Euphorie. Anleger vergessen dann die Ängste in ihren Köpfen, weil sie von der Gier getrieben, ständig auf Kursgewinne hoffen. Manch ein Anleger kennt Ende 2017 den verrückten Bullenritt von Bitcoin, der die Kryptowährung bis auf 19.000 USD ansteigen ließ. Heute, nachdem die Blase geplatzt ist, beeilt sich niemand mehr Bitcoin für 9.400 USD zu erwerben. Daher ist die Frage bei Tesla eine ähnliche. Wann platzt die Blase?

Tesla, Tageschart, Stand 1.752 USD

Marktteilnehmer haben sich auf die Tesla Aktie eingeschossen. Sie ist bei der jüngeren Generation beliebt, die gerade im Rahmen der Robin Hood Rallye trendige Aktien kauft. Gleichzeitig gilt sie als garantierter Profitbringer, da der Kurs kein Halten mehr kennt. Mit jedem neuen Tag wird der Kursanstieg immer steiler, und damit die Kursgewinne höher, wie der Blick auf das obige Chartbild zeigt.

Noch im März notierte die Tesla-Aktie bei 400 USD. Kaum zu glauben, dass nach vier Monaten der Aktienkurs jetzt bei 1.750 USD steht. Manch ein Beobachter fragt sich dann, was sich denn bei dem Unternehmen verändert hat und wieso die Aktie jetzt so viel mehr kostet? Die Antwort lautet, dass bei Tesla sich nichts verändert hat.

Doch in den Köpfen der Anleger sieht es anders aus. Sie sind vom Börsenfieber gepackt und wollen reich werden. Mit jedem neuen Tag geht es wieder los. Käufer bezahlen jeden Preis für eine Tesla Aktie. Fundamental wird da gar nichts mehr bewertet. Profis lassen schon länger die Finger davon, weil sie wissen, dass die aktuelle Bewertung keinesfalls dem Unternehmen gerecht wird. Denken Sie an den Bitcoin Kurs als dieser außer Rand und Band geriet. Viele Marktteilnehmer sprechen daher auch von Wahnsinn.

Das der Kurseinbruch bei Tesla kommen wird, ist sicher, die Frage ist nur wann? Solange nämlich alle Anleger auf Kursgewinne hoffen können, und diese sich auch einstellen, dann machen immer mehr mit. Erst wenn die ersten Käufer abwinken und keine 1.800 USD (oder noch mehr) für eine Tesla Aktie bezahlen wollen, dann erst geraten die Verkäufer in die Überzahl. Sie nehmen dann Gewinne mit und drücken dadurch den Kurs. Immer mehr Anleger handeln ähnlich und der darauffolgende Kurseinbruch wird heftig.

Im Moment will niemand an den Börsen von der Tesla Aktie lassen. Der Wahnsinn geht schlicht weiter, bis die Blase platzt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Warum basiert Geld auf Vertrauen (mehr erfahren) ?

 

Share This