Service

An der Börse ist das Unmögliche nicht fern. So auch bei der Nel Aktie. Unter schwierigsten Bedingungen gelang dem Wert noch ein finaler Anstieg an die Marke bei 2 Euro. Dieser Sturmlauf war jedoch, wie sich gerade herausstellt, eine Bullenfalle. Sie diente allein dem Zweck neue Käufer anzulocken, die auf den Trend aufspringen wollten. Die Reaktion der Anleger, nämlich das schnelle Einknicken des Aktienkurses zeigt, dass eine neue Bewegung begonnen hat.

In der letzten Analyse „Nel: Verkaufswelle in Vorbereitung“ zu diesem Wert wurde auf ene Restanstiegschance hingewiesen. Solange die obere blaue Begrezungslinie verteidigt werden kann, sei ein letztes Heranlaufen an die Widerstandsmarke bei 2 Euro möglich. Diese Chance wurde von den Marktteilnehmern genutzt. Elektrisierte Käufer warteten auf jede Kaufchance, sodass es nicht mühselig war, den Aktienkurs in Bewegung zu bekommen. Interessant ist daher die Reaktion, als die Mehrheit der Marktteilnehmer von einer Fortsetzung der Rallye ausgegangen ist. Es kommt zu einem deutlichen Kursrückgang.

Nel, Tageschart, Stand 1,90 Euro

Anleger orientieren sich manchmal zu sehr am Aktienkurs und konzentrieren sich alleine auf den zukünftigen Kursgewinn. Doch je höher ein Kurs steigt, umso teurer wird dieser Wert. Die derzeitige Bewertung des Unternehmens Nel ist einfach zu hoch. Manch ein frühzeitiger Investor kann jetzt auf die Idee kommen, seine Gewinne zu realisieren.

Während vornehmlich Privatanleger auf eine weitere Fortsetzung der Rallye hoffen (ohne auf die Bewertung zu achten), interessieren sich andere Marktgruppen dafür, zu einem guten Preis aus dieser Aktie herauszukommen. Hier spielt der initiierte Fehlausbruch den Verkäufern in die Hände. Sie profitieren von der aufkommenden Nachfrage. Die Aktie überspringt die 2 Euro Marke und dieses Ereignis wird durch die Medien mit angefacht. Während die neuen Käufer bereit sind, die hohen Preise für diese Aktie zu bezahlen, verkaufen die anderen Investoren gerne ihre Anteile. An der Börse braucht es immer zwei Parteien, nämlich den Verkäufer und den Käufer, damit eine Transaktion zustande kommt (mehr erfahren).

Ohne das der Aktienkurs jetzt wieder über 2 Euro klettert, steigen die Risiken für einen rapiden Abverkauf. Anleger sollten Vorsicht walten lasen und Gewinne absichern. In schnellen Schüben sollte sich nun eine Verkaufswelle durchsetzten, die den Aktienkurs zunächst an die Marke bei 1,72 Euro führen wird. Ein Wiedereintritt in den steigenden Trendkanal wird neue Verkäufer auf den Plan rufen. Das nächste Kursziel für die Nel Aktie lautet daraufhin 1,57 Euro. Übergeordnet verfolgt die komplette Abwärtsbewegung das Kursziel bei 1,25 Euro.

In der aktuellen Marktlage, in der die fundamentalen Daten kaum Beachtung finden, sollten die Anleger nicht zu jedem Preis Wertpapiere kaufen und wenn, dann mit der entsprechenden Absicherung. Ansonsten sind die Fallhöhen enorm.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Kommt die Finanzkrise 2.0 (mehr erfahren)?

 

Share This