Service

Die Wirecard Aktie startet mit einem Kurssprung in die neue Woche. Der umstrittene Vorstandschef Braun wurde teilweise entmachtet, so die Kommentatoren in den Medien, was zu einem Freudensprung unter den Investoren führt. Doch so einfach, wie die erste Kursreaktion andeutet, ist die Lage bei diesem Wert gar nicht. Viele Anleger beeilen sich jetzt Wirecard Aktien zu kaufen, andere denken noch nach. Die Zeit drängt.

An der Börse reagieren die Kurse manchmal recht schnell, wenn es neue Informationen zu verarbeiten gilt. In diesem Fall, so die erste Interpretation der Anleger, gibt es gute Nachrichten für Wirecard. Dieser Bezahldienstleister ist in den letzten Monaten häufig wegen Shortattacken, Streit mit der Financial Times und verschobenen Terminen aufgefallen. Bei den Marktteilnehmern wurde Vertrauen verspielt. Und bevor diese unschöne Situation weiter fortbesteht, wurde nun gehandelt und die Vorstandsebene umgebaut. Das erfreut die Anleger.

Wirecard, Tageschart, Stand 90,10 Euro

Jetzt stellt sich schnell die Frage, wie es mit dieser Aktie weitergehen wird. Ist das nun die lang ersehnte Gelegenheit, um günstig in diesen Wert zu kommen? Manch ein Analyst stellt weiterhin Kurse über 200 Euro in Aussicht.

Anleger sollten nun überlegen, weshalb die Aktie in den letzten Monaten unter Druck kam. Wurde dieser Wert so stark verkauft, weil es um die möglichen Bilanzmanipulationen in Asien ging, oder haben Anleger diese Aktie verkauft, weil der Kurs keine Anstalten mehr macht durchzustarten. Auffallend ist der Abprall im Kursbereich bei 140 Euro gewesen. Als es den Anschein gab, die Aktie würde wieder zu alter Stärke zurückfinden, da kam es zu einem heftigen Abverkauf.

Es ist von besonderer Bedeutung zu verstehen, dass an der Börse immer zwei Partner ein Geschäft abschließen. Es braucht einen Käufer und einen Verkäufer. Jeder dieser beiden Parteien glaubt zum Zeitpunkt seines Handels, das Richtige zu tun (mehr erfahren). So auch heute, wo der Aktienkurs so stark zulegen kann.

Manch ein Anleger denkt nun, er müsse schnell handeln und ebenfalls Aktien erwerben. Dieser innerliche Druck, manche sprechen auch von Hast, lässt Käufer jeden Preis für eine Wirecard Aktie bezahlen. Doch diese Situation ist auch eine Chance für alle, die zu einem besseren Preis, als die letzten Wochen, aus diesem Wertpapier herauswollen.

Im Chartbild ist eine Widerstandslinie bei 91 Euro (schwarze Linie) auszumachen. Erst oberhalb dieser Linie kann sich diese Aktie entfalten. Unterhalb dieser Marke ist bald wieder mit nachgebenden Kursen zu rechen und ein Anlauf des Preisbereiches bei 77 Euro ist wahrscheinlich.

Die Zeit drängt. Sowohl neue Käufer, als auch Aktionäre, die im Besitz der Wirecard Wertpapiere sind, gefordert zu handeln. Die Einen wollen kaufen, die Anderen wollen Aktien verkaufen. Die spannende Frage ist, welche Handlung die Richtige sein wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. An der Börse: Der Schein trügt (mehr erfahren)

 

Share This