Service

Jetzt notiert die Wirecard Aktie wieder unter 90 Euro. Manch einem Anleger juckt es in den Fingern. Ist diese Aktie jetzt günstig? Lohnt sich ein Kauf? Angefeuert wird dieser Gedankengang, weil diese Aktie erst vor zwei Jahren knapp 200 Euro gekostet hat. Anleger nehmen nun an, dass der Preis niedrig sein könnte. Sie rechnen sich Chancen aus. Solche Rückschlüsse sind an der Börse brandgefährlich.

Am Aktienmarkt muss sich der Anleger entscheiden. Kaufen oder Verkaufen bzw. nichts machen. Auch diese dritte Möglichkeit ist eine Wahl, die selten genutzt wird. Bei der Wirecard Aktie beeilen sich nun die Aktionäre ihre Aktien zu verkaufen. Das verursacht Druck auf den Preis und lässt ihn sinken. Im selben Moment gibt es aber auch Käufer, die sagen, für diesen Preis nehme ich einige Wertpapiere. An der Börse gehören zu einem Geschäft immer zwei Parteien, ein Käufer und ein Verkäufer. Nur dann kommt es zu einer Transaktion. Verstehen Sie mehr über die Börse (mehr erfahren).

Wirecard, Tageschart, Stand 87,32 Euro

Wie sich im obigen Chartbild zeigt, fällt der Aktienkurs sehr steil. Wie ein Stich geht es abwärts. Viel zu viele Anleger wollen ihre Aktien jetzt verkaufen. Sind die Verkäufer in einer großen Überzahl, dann sinkt der Preis rapide. So auch in diesem Fall.

Unter börsentechnischen Betrachtungspunkten ist ein Kauf der Wirecard Aktie ein Spiel mit dem Feuer. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich der Anleger die Finger verbrennt. Gehofft wird nämlich auf den schnellen Gewinn. Manchmal, in einer kurzen Reaktion, sind tatsächlich einige Euro Kursgewinn drin, aber übergeordnet ist der Verkaufsdruck einfach zu stark. Echte Investoren werden sich hüten, in diese Aktie zu investieren. Marktteilnehmer mit viel Kapital bleiben als mögliche Käufer weg. Damit wird Wirecard zu einer Spielwiese für die Spekulanten.

Zu sehr sind die Aktionäre enttäuscht über die Geschehnisse in den letzten Wochen. All die Ankündigungen und Verschiebungen bezüglich des Abschlussberichts haben Vertrauen aufgebraucht. Es ist ratsam zu hinterfragen, ob die ehemaligen Annahmen noch zeitgemäß sind. Ist diese Firma tatsächlich so viel wert, wie die Marktkapitalisierung ausdrückt? Denn hier kommt wider der Preis der Aktie ins Spiel. Alleine der Kurs ist kein Entscheidungskriterium, sondern auch der Aspekt der Zukunftsaussichten muss berücksichtigt werden. Sind die fundamentalen Aussichten trüb, dann gilt das auch für den Aktienkurs. In solch einem Fall ist es ratsam, die Finger von diesem Wert zu lassen.

Im kurzfristigen Bild sollten sich Anleger auf ein baldiges tieferes Tief einstellen. Der Aktienkurs sollte in Kürze den Preisbereich bei 77 Euro ansteuern.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Performance: : Der Monat April ist aktualisiert (mehr erfahren).

 

Share This