Service

Der DAX gibt deutlich nach, nachdem er gestern wie verrückt angestiegen ist. Plötzlich will niemand mehr Aktien kaufen. Solch eine Situation findet sich häufig an der Börse, wenn ein Anstieg ohne Fundament entstanden ist. Der heutigen Kursverlauf zeigt, dass die Markteilnehmer an der Nase herumgeführt werden. Der gestrige Ausbruch wird klar zurückgenommen und das wird Folgen für die weitere Kursentwicklung haben.

Das gestrige, äußerst starke, Kursplus hat einfach nicht in das Gesamtbild gepasst. Ganz schlechte Konjunkturdaten und eine dahinvegetierende Weltwirtschaft konnten nicht ein Grund zum Aktienkauf sein. Zudem fachte angeblich die Hoffnung auf ein Mittel gegen das Coronavirus die Anleger zum Aktienkauf an. Doch das alles sind nur vorgeschobene Nachrichten, die nicht wirklich den Tatsachen entsprechen müssen. An der Börse geht es alleine um die Irritation der anderen Marktteilnehmer, um von diesem Umstand zu profitieren.

DAX, Tageschart, Stand 10.922 Punkte

Am gestrigen Tag war die Übertreibung an den Märken rein technischer Natur. Als der DAX völlig überraschend über die 11.000 Punkte Marke sprang, kamen verschiedene Marktteilnehmer unter Druck. In solchen Situationen bewegen sich die Indizes viel zu schnell, sodass den menschlichen Anlegern meist nur das Nachsehen bleibt. Meist steigen dann die Kurse bis zum Handelsschluss, weil es keinen gibt, der die Technik aufhalten kann (will).

Nachdem die Anleger eine Nacht über das Kursplus geschlafen haben, besinnen sie sich nun, dass diese Bewertung der Aktien völlig fehl am Platz ist. Fast schon haben sich DAX, Dow Jones und Nasdaq an alte Höhen von vor der Coronakrise zurückgekauft, aber die Wirtschaftsleistung ist deutlich geringer als der ursprünglichen Zustand. Millionen ehemalige Arbeitnehmer sind jetzt arbeitslos, Unternehmen in Finanznot und der Staat bis zum Hals verschuldet. Da stimmte etwas nicht.

Short Signal ID 2632

Gleich mit dem Start in den heutigen Tag folgt jetzt ein Abverkauf, der zeigt, dass der Kursverlauf am gestrigen Tag eine Finte war. Sie wird sofort und klar zurückgenommen. Mit dem Rückfall unter die Marke bei 11.000 Punkten kommen die Verkäufer wieder in eine gute Ausgangslage. Die nächsten Tage sollten den Index jetzt nach Süden führen und die Zielzone bei 10.100 Punkten erreichen. Anleger merken an dem gestrigen und heutigen Kursverlauf, wie sehr der Aktienmarkt die Marktteilnehmer in die Irre führen kann (und will), denn an der Börse ist der Verlust des Einen, der Gewinn des Anderen. Halten Sie die Augen auf.

Am Wochenende veröffentlichen wir unseren DAX-Ausblick für die nächste Woche. Lassen Sie sich informieren. Nutzen Sie unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Wie funktioniert die Börse (mehr erfahren)?

 

Share This