Service

Die Wirecard Aktie konnte sich im Rahmen einer Korrekturbewegung von ihren Tiefstständen absetzen. In solchen Momenten hilft der Gesamtmarkt, der die Meinung der Marktteilnehmer in Richtung Schnäppchenpreise lenkt. Anleger schauen dann nur noch auf den Aktienkurs und nicht mehr auf die unternehmerische Entwicklung. Für eine kurze Zeit geht es rauf, doch diese Phase ist nicht von Dauer.

Noch immer gibt es überzeugte Aktienkäufer am Markt, die meinen, nach der Coronakrise würde sich die Wirtschaft wieder normalisieren. Die Läden würden wieder öffnen und die Umsätze würden aufgeholt werden. Käufer von Wertpapieren haben häufig eine positive Einschätzung über die zukünftige Entwicklung, sonst würden sie ja diese Aktien nicht kaufen. Doch nicht jeder teilt solch eine Haltung. In solch unsicheren Börsenzeiten sind steigende Kurse nämlich auch eine Verkaufsgelegenheit.

Wirecard, Tageschart, Stand 101,04 Euro

Sieht man sich im obigen Chartbild die Distanz der letzten Abwärtsbewegung von 145 Euro auf 80 Euro an, dann fällt die aktuelle Gegenbewegung recht klein aus. Dies unterstreicht die Annahme, dass echte Käufer Mangelware sind. Hier tummeln sich gerade Spekulanten mit sehr kurzfristigem Anlagehorizont.

Nun bieten steigende Kurse auch Möglichkeiten. Anleger, die sich zuvor von ihren Wertpapieren nicht trennen wollten, haben jetzt die Gelegenheit dazu. Trader, die nur die Korrekturbewegung handeln wollten, können ebenfalls ihre Aktien verkaufen. Hedgefonds, die von fallenden Kursen profitieren, können sich jetzt entsprechend mit Leerverkäufen positionieren.

Der Kursanstieg der letzten Tage an die Kursmarke bei 100 Euro bietet so manchen Marktteilnehmer eine Verkaufsgelegenheit. An der Börse ist der Preis eine Aktie keine Bewertungsgrundlage. Eine Aktie ist weder billig, wenn der Preis tief notiert und nicht teuer, wenn der Kurs hochsteht. Es kommt immer auch auf die fundamentalen Rahmenbedingungen an. Da gerade die die Umsätze in der Wirtschaft wegbrechen, ist auch mit kleineren Umsatzzahlen bei den Zahlungsanbietern zu rechnen.

Der Aktienkurs von Wirecard steht an einer wichtigen Kursmarke. Bei 102 Euro befindet sich eine Widerstandslinie (blau). Solange die Aktie nicht drüber verbleibt, sollten schon bald wieder die Verkäufer übernehmen. Sie werden die Chance nutzen, ihre Anteile zu einem dreistelligen Betrag zu veräußern. Die nächste Abwärtsbewegung hat dann das Kursziel bei 80 Euro.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Die Wirtschaft wird sich durch die Coronakrise veränden (mehr erfahren).

 

Share This