Service

Der Aktienmarkt fängt sich. Der DAX notiert stark im Plus. Zuversicht kehrt in den Markt zurück, die Volatilität nimmt ab, Chancen werden als höher als die Risiken bewertet. Käufer erwarten jetzt schnelle Kursgewinne und bleiben dran. Der jetzt begonnene Kursanstieg könnte sich zu einer Korrekturbewegung ausdehnen, deren Ziele bereits ableitbar sind. Entscheidend wird sein, auf welchem Niveau der heutige Handelstag geschlossen wird.

Heute wundern sich einige Beobachter mal wieder über das Treiben an der Börse. Noch gestern waren die Marktteilnehmer tief betrübt und haben ihre Aktien verkauft, während heute Wertpapiere gekauft werden, als gäbe es bald keine mehr. Verändert hat sich fundamental zum gestrigen Tag natürlich nichts. Manch ein Anleger erhofft sich durch die massiven Hilfsprogramme einige Staaten (mehr erfahren), eine stützende Wirkung für die Wirtschaft und in der Folge auch positive Impulse auf die Aktienmärkte.

DAX, Tageschart, Stand 9.264 Punkte

Mit dem heutigen Kraftakt gelingt es den Marktteilnehmern, eine Art Normalisierung an der Börse zu erschaffen. Anleger versuchen sich wieder an der Bewertung von Aktien, versuchen günstige Werte zu analysieren, um von einer Gegenbewegung zu profitieren. In solch einem Umfeld können Kursgewinne von 20-30 % in wenigen Tagen erzielt werden. Das lockt Spekulanten auf den Plan.

Um diese angesprochene Korrekturbewegung geht es heute. Entscheidend wird dabei der Preisbereich bei 9.150 Punkten sein. Sofern der DAX diesen Bereich zum Tageschluss verteidigen kann, eröffnet er sich Anstiegspotenzial. Das mag unter den aktuellen Umständen verwunderlich wirken, doch an der Börse ist solch eine Reaktion normal. Die Marktteilnehmer haben sich an die meisten Meldungen zum Thema Coronakrise gewöhnt. Solange keine überraschende bzw. schockierende Meldung über die Ticker kommt, orientiert man sich wieder an dem Börsengeschehen (zumindest vorübergehend).

Long Signal ID 2586

Schließt der DAX heute über der Preismarke bei 9.150 Punkten, dann wird dies mehr Zuversicht unter den Anlegern verbreiten. Plötzlich sieht man sich mit niedrigen Kursen und Aufwärtspotenzial konfrontiert. Mehr Anleger werden kann Aktien erwerben wollen. Diese Nachfrage würde die Kurse weiter heben. Eine Korrekturbewegung mit dem Kursziel bei ca. 10.200 Punkten würde spruchreif werden. Je mehr Marktteilnehmer an solch ein Szenario glauben, umso mehr zementieren sich steigende Kurse.

Ist die obere Zielzone für die angesprochene Gegenbewegung erreicht, sollten sich die Käufer wieder zurückziehen und den Verkäufern das Feld überlassen. In diesem Fall geht es daraufhin wieder abwärts. Zusammen mit dem Haupttrend sollte dann der Kursbereich bei 9.150 Punkten angesteuert werden.

Im weiteren Verlauf der Woche veröffentlichen wir laufend DAX-Einschätzungen. Lassen Sie sich informieren. Nutzen Sie unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Sechs wichtige Fragen: Was kommt in der Krise auf uns zu (mehr erfahren)?

 

Share This