Service

Die Barrick Gold Aktie macht den Aktionären Freude. Verlief das vorangegangene Jahr schon gut, geht es dieses Jahr direkt in diesem Tempo weiter. Zum Luftholen haben die Käufer keine Zeit, wie der Blick auf den Kursverlauf zeigt. Jetzt rücken die starken Investoren an, die von einer blendenden Zukunft ausgehen. Die Nachfrage ist hoch, sodass der Aktienkurs steigt. Nun ist ein wichtiges Kursziel erreicht worden, doch scheinbar ist das nicht genug.

Anleger hatten auch bei diesem Wert eine lange Durststrecke erleben müssen, doch mit dem starken Anstieg des Goldpreises geht es auch bei Barrick Gold aufwärts. Verständlicherweise hat der Marktpreis für Gold eine direkte Auswirkung auf das Ergebnis dieses Unternehmens. Ein höherer Goldpreis führt zu einer Erhöhung der Marge, es bleibt mehr für das Unternehmen übrig. Macht der Goldförderer gute Geschäfte, dann profitiert auch der Aktionär, so die Hoffnung der vielen Anleger. Diese beteiligen sich an dieser erhofften Entwicklung durch den Kauf von Wertpapieren.

Barrick Gold, Tageschart, Stand 12,35 Euro

Entscheidend für den aktuellen starken Anstieg war das Verhalten des Kurses im Bereich bei 16 Euro. An dieser Stelle verläuft eine steigende Trendlinie, die den Aktienkurs häufig schon gestützt hat. Naheliegend konnte das als Ausgangspunkt für eine neue Anstiegsbewegung beurteilt werden, wie in der Analyse „Barrick Gold: Druck kommt auf“ vorgestellt wurde. Das Kursziel wurde mit 19 Euro angegeben.

Der Blick auf das obige Chartbild zeigt die darauffolgende Kursreaktion. Stark und steil ging es in einem Atemzug nach Norden. Die Unsicherheit an den Märkten bezüglich des Ausbruchs des Coronavirus hat dem Goldpreis Auftrieb gegeben und war daher eine positive Vorlage für den Aktienkurs von Barrick Gold.

An der gestrichelten Widerstandslinie bei 19 Euro wurde nun das Kursziel aus der vorherigen Analyse erreicht. Doch die Kraft des Anstiegs zeigt, dass hier die Marktteilnehmer noch nicht genug haben. Auch wenn es bereits Überhitzungstendenzen gibt, es könnte mit dem Anstieg weitergehen. Ein Trendkanal lässt sich mit den beiden grünen Trendlinien einzeichnen. Die obere Begrenzungslinie kann nun in Form einer Zugabe angesteuert werden. Das Kursziel liegt bei ca. 20,50 Euro. Spätestens dort sollte es zu einer kurzen Korrekturphase kommen. Auch das wird nur eine vorübergehende Phase sein, denn langfristig sind höhere Notierungen wahrscheinlich.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Die Finanzkrise war nie überwunden, weil Geld nicht die Lösung ist (mehr erfahren)

 

Share This