Service

Manchmal gibt es Börsenphasen, da schießt ein Wert urplötzlich in die Höhe. Jeden Tag erscheinen dann auf dem Bildschirm Pluszeichen. Die Nachfrage kennt keine Grenzen. Für einen Moment scheinen die Gesetze des Marktes ausgehebelt worden zu sein. Solch einer Drucksituation findet sich auch bei der Nel-Aktie, die in einem Rekordtempo ansteigen kann. Was passiert nach der Kaufpanik?

In den letzten Tagen hatten die Marktteilnehmer kaum Zeit, um über den Kursverlauf der Nel-Aktie nachzudenken. Von 0,85 Euro ging es an einem Stück bis auf 1,18 Euro. Große weiße Kerzen weisen Kaufdruck aus. In immer mehr Medien wird das Thema Wasserstofftechnologie herumgereicht. Das bedeutet nicht, dass sofort die Geschäfte besser laufen werden, doch für die Anleger wirkt es elektrisierend. Sie wollen dabei sein, wenn ihre Zukunftstechnologie sich durchsetzen kann.

Nel, Tageschart, Stand 1,14 Euro

Genauso überraschend, wie der Kursanstieg zustande kam, genauso unerwartet könnte die Anleger jetzt ein Kursrückgang treffen. Wie bei jedem Anstieg kommt der Moment, an dem Gewinnmitnahmen einsetzen. Bei solch kleinen Werten sind dann schnell die Anleger im Verkaufsmodus und versuchen sich den hohen Kurs zunutze zu machen.

Einen Teil der rasanten Gewinne verdankt die Nel-Aktie auch einem positiven Gesamtmarkt. Anleger sind berauscht von der Aktienanlage. Die Indizes markieren Rekordstände. In solchen Moment denken Anleger wenig nach und kaufen schnell neue Werte, von denen sie sich Profite versprechen. Es kommt dann, wenn alle Anleger ähnlich handeln, zu einer Kaufpanik.

Doch wie das an der Börse so ist, auch die schönste Phase geht zu Ende. Anleger sollten nun mit nachgebenden Kursen rechnen. Eine begonnene Abwärtsbewegung wird weitere Verkäufer auskommen lassen, die ebenfalls aussteigen wollen, solange ihre Position noch im Gewinn ist. Es kommt dann zu einer Herdenbewegung, wo alle, so wie beim Einkauf, ihre Anteile veräußern wollen.

Auf dem aktuellen Niveau sollten sich Käufer zurückhalten und eine Beruhigung des Kurses abwarten. Eine begonnene Korrektur hat als Ziel die weiterhin gültige Aufwärtstrendlinie (blau) bei 0,95 Euro. Dort wird sich entscheiden, wie es um die Nel-Aktie wirklich steht.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Die Finanzkrise war nie überwunden, weil Geld nicht die Lösung ist (mehr erfahren)

 

Share This