Service

Die Nel-Aktie hat es geschafft und das alte Hoch bei 1 Euro erreicht. Viele Marktteilnehmer reden nun von der Wasserstofftechnologie und damit nimmt auch das Interesse an diesem Wert zu. Jetzt, wo die mediale Aufmerksamkeit groß ist, steigt auch das Risiko, dass nun Verkäufer auftreten werden. Sie verfolgen einen Plan. Wenn das Interesse groß ist und sich genügend Käuferfinden, dann lassen sich Gewinne leicht realisieren. So könnte es weitergehen.

An der Börse kommen zuerst die Euphorie und dann die Gier. Erst hofft der Anleger, dass seine Aktie ansteigen wird. Dann kommt der Moment, nachdem das Ziel erreicht ist, dass der Anleger nicht genug hat. Er möchte noch höhere Kurse und noch mehr Profit. In solchen Momenten klammert sich der Anleger an seine Wertpapiere und beginnt wieder zu hoffen. Andere Anleger hingegen nutzen das erreichte Niveau und verkaufen ihre Anteile.

Nel, Tageschart, Stand 1,00 Euro

Jetzt ist es endlich soweit. Die Nel-Aktie erreicht die 1-Euro-Marke. An dieser Stelle sollte nun eine Korrekturbewegung beginnen, wie in dem Artikel „Nel: Das finale Plus“ formuliert wurde. Es gibt Marktteilnehmer, die dieses Hoch als Möglichkeit nutzen werden, um Gewinne mitzunehmen.

An der Börse ist ein Gewinn erst einer, wenn er realisiert wurde. Am besten lassen sich Wertpapiere verkaufen, wenn viele Anleger gierig sind und jeden Preis für eine Aktie bezahlen wollen. So ist die Euphorie gerade groß, die den Aktienkurs der Nel-Aktie so hoch klettern ließ. Aber ein direkter Durchmarsch an der roten Widerstandslinie ist zwar möglich, jedoch nicht wahrscheinlich.

Anleger, die nun Gewinne realisieren wollen, werden ihre Wertpapiere verkaufen. Vermutlich prallt der Aktienkurs daher an der 1 Euro-Marke ab. Besonders Anleger, die einen kurzen Anlagehorizont haben, bekommen aktuell eine gute Gelegenheit für einen Verkauf ihrer Aktien. Ein Kursrückgang hat ein Kursziel bei 0,88 Euro.

Für den langfristigen Trend ist die blaue Linie in der Bildmitte ausschlaggebend. Solange diese verteidigt wird, besteht die Chance, dass nach der Korrektur wieder ein Angriff auf das Verlaufshoch bei 1 Euro gestartet wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Die Finanzkrise war nie überwunden, weil Geld nicht die Lösung ist (mehr erfahren)

 

Share This