Service

Sind Evotec-Anleger sicher im Sattel? Das ist eine spannende Frage, denn die Antwort darauf entscheidet, ob die Aktionäre an ihren Papieren festhalten werden oder nicht. Das Chartbild signalisiert eine Ängstlichkeit, die manche Marktteilnehmer besorgt. Zwar konnte der Aktienkurs für ein paar Wochen ansteigen, doch aus dem Schneider sind die Käufer noch nicht. Ein Aufwärtstrend steht jetzt zur Disposition und wird schon bald für Klarheit sorgen.

Wann immer ein Anleger eine Aktie kauft, befindet er sich im Risiko. Das bringt die Materie an der Börse mit sich. Trotz bester Analysen, trotz super fundamentaler Zahlen, kann es anders (als gedacht) kommen. Dies gilt auch für den umgekehrten Fall, dann nämlich, wenn ein defizitäres Unternehmen zwar fundamental nicht überzeugen kann, dennoch der Kurs ansteigt. Im Falle der Evotec-Aktien geben Käufer und Verkäufer nun alles, um einen Vorteil zu erhalten.

Evotec, Tageschart, Stand 22,14 Euro

Zum Jahresende 2019 konnte die Evotec-Aktie deutlich zulegen. Immer wenn die Privatanleger unter sich sind, dann überwiegt der Optimismus. In solchen Momenten wollen die Käufer ihre Aktie nach oben heben und alte Hochs ansteuern. In diesem Fall wäre das Verlaufshoch bei 27,29 Euro ein attraktives Kursziel.

Doch mit dem Start der zweiten Handelswoche im neuen Jahr sind nun auch diejenigen Marktteilnehmer zurück, die an sinkenden Kursen profitieren. Die letzten beiden Tageskerzen sind groß und visualisieren die Verkaufsbereitschaft. Es kommt nun darauf an, wie viel davon auf politische Ursachen (Eskalation USA – Iran) zurückzuführen ist und wie viel auf das Auftreten der Leerverkäufer.

Durch den Kursanstieg über die Feiertage und zum Start des neuen Jahres wurde die grüne Aufwärtstrendlinie erreicht und kurzzeitig auch überwunden. Was kurzzeitig nach einem Erfolg aussah, fällt gerade wieder in sich zusammen, da der Aktienkurs wieder drunter notiert. Diese Trendlinie wird über die weitere Richtung bei dieser Aktie entscheiden. Notierungen oberhalb würden für steigende Kurse mit dem Ziel bei 27,29 Euro sprechen.

Doch die Angst geht um, dass eine Rückeroberung scheitern könnte. Wenn die Evotec-Aktie an dieser grünen Linie abprallen sollte, dann würde sich eine neue Abwärtsbewegung etablieren. Schnell würden sich die Aktionäre von ihren Wertpapieren trennen und das Feld den Hedgefonds überlassen. Diese würden den Verkaufsdruck erhöhen, um damit ihre Profite zu vergrößern. Einmal in Fahrt gekommen würde der Aktienkurs bis auf 15 Euro sinken.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Die Finanzkrise war nie überwunden, weil Geld nicht die Lösung ist (mehr erfahren)

 

Share This