Service

An der Börse ist der Anleger permanent unter Strom. Welche Aktie will er kaufen (Wertpapierauswahl), wann wird er handeln (Timing), wie sieht seine Positionsgröße aus (Money Management) sind nur einige der Fragen, die ständig eine Antwort suchen. Im Falle der Steinhoff Aktie müssen die Anleger ebenfalls Entscheidungen treffen. Immer wieder suchen sie nach der einen Chance, die das Blatt wendet. Diese Chance ist auch da, jedoch anders als angenommen.

Wieder einmal, so muss geschlussfolgert werden, haben sich die Steinhoff Aktionäre gefreut und wurden dann doch wieder enttäuscht. Der kurszeitige Schub nach Norden, das Aufflackern im Chartbild, das hat nicht lange gehalten. Erneut haben sich die Hoffnungen in Luft aufgelöst. Manch ein Anleger resultiert, dass die Chance für einen Ausbruch, und damit für eine Aufwärtsbewegung vorhanden war, jedoch von den Marktteilnehmern nicht genutzt wurde. Die Möglichkeit war tatsächlich vorhanden, doch die Chance hat an der Börse auch immer zwei Gesichter.

Steinhoff, Tageschart, Stand 0,052 Euro

Erst vor wenigen Tagen kam es zu einer schnellen Aufwärtsbewegung, die auch die fallende Trendlinie (grau) überwinden konnte, doch die Höhenluft bekam dem Aktienkurs nicht. Was sich als Chance für die Käufer, hier einen Gewinn zu machen bzw. den Verlust zu verringern, darstellte, ist natürlich auch eine Chance für die Verkäufer gewesen. Sie konnten zu einem viel besseren Preis ihre Aktien verkaufen. Dieser Aspekt ist wichtig, denn an der Börse warten ja nicht nur Anleger auf eine Kaufgelegenheit, sondern auch immer Anleger auf eine Verkaufsgelegenheit. Es braucht an der Börse immer Zwei (Käufer und Verkäufer) damit eine Transaktion durchgeführt werden kann (erfahren Sie mehr).

Im obigen Chartbild ist sowohl der Ausbruch, als auch der darauffolgende Rückfall unter die fallende Trendlinie zu erkennen. In diesem Moment (hellblauer Bereich) haben die Verkäufer ihre Chance genutzt und haben sofort, und ohne zögern, ihre Anteile verkauft. Dieser Anstieg wurde abgewürgt, weil die Verkäufer in die Überzahl gerieten. Der Aktienkurs fiel daraufhin wieder. Jetzt ist die Steinhoff Aktie erneut auf dem Weg nach Süden, fällt wieder unter die graue Abwärtstrendlinie und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch noch tiefer.

Anleger sollten sich bewusst machen, dass es nicht die eine Chance auf einen Aktienkauf gibt, der zum richtigen Zeitpunkt (Timing) durchgeführt werden kann. Es gibt auch immer die Chance für die Verkäufer sich aus dem Markt zu verabschieden. Manch einer hat diese in der Vergangenheit genutzt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? (mehr erfahren)

 

Share This