Indikatoren-Trading

Die Heidelberger Druckmaschinen Aktie hat im gestrigen Handel positiv auf sich aufmerksam machen können. Der Kurs stieg zweistellig an, da passable Zahlen präsentiert und die Prognosen bestätigt wurden. Die gebeutelten Anleger waren zufrieden. Neue Käufer beeilten sich die optisch günstige Aktie ins Depot zu legen, denn auf die erste Anstiegsbewegung sollte eine weitere folgen. Das Kursziel ist bereits definiert.

Bereits in der Analyse „Heidelberger Druck: Spekulatives Kursziel“ wurde eine Anstiegsbewegung prognostiziert, die sich jetzt ausprägt. In immer deutlicheren Schritten geht es aufwärts, weil Marktteilnehmer hier eine viel zu sehr gescholtene Aktie vermuten. Anders ausgedrückt, die Aktie notiert zu billig für die Prognosen des Unternehmens. Wer diesen Gedanken teilt, der beeilt sich schnell Wertpapiere ins Depot zu legen und hofft auf steigende Kurse.

Heidelberger Druck, Tageschart, Stand 1,33 Euro

Die besonders wichtige Marke im obigen Chartbild liegt bei 1 Euro (gelber Kreis). An dieser Stelle kommen zwei Trendlinien zusammen, die unbedingt eine stützende Wirkung aussenden mussten. Dieses Vorhaben gelang und die Käufer schöpften wieder Mut.

Solange die Aktie demnach über 1 Euro notierte, konnte mit einem eng eingrenzbaren Risiko ein Trade auf steigende Kurse gewagt werden. Je länger sich der Aktienkurs stabilisierte, umso stärker sank der Verkaufsdruck. Erst zögerlich, dann immer deutlicher kam es dann zu einer Anstiegsbewegung. Diese fand ihren Höhepunkt am gestrigen Tag, an dem Unternehmenszahlen verkündet wurden.

Doch der laufende Anstieg ist keinesfalls zu Ende. Man könnte gar formulieren, er befindet sich noch in seiner Ausarbeitung, denn das Kursziel mit 1,60 Euro ist vom Chartbild vorgegeben. Die Heidelberger Druck Aktie sollte demnach weiter ansteigen können. Die mutigen Anleger, die bei Kursen um 1 Euro gekauft haben, werden für ihren Mut belohnt. Andere Anleger, die trendfolgend handeln wollen, haben jetzt die Gelegenheit in einen positiven Kursverlauf hinein zu kaufen.

Das jetzt aufgekommene Momentum sollte demnach weiter anhalten und für eine Fortsetzung des Kursanstiegs führen. Idealerweise wird der Bereich bei 1,25 Euro nicht mehr hergegeben und die Aktie steigt bis 1,60 Euro. Bleibt der Kaufdruck hoch, dann ist auch das Zusatzziel bei ca. 2 Euro erreichbar.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Wissen Sie genug über Geld und Wirtschaft? (mehr erfahren)?

 

Share This