Indikatoren-Trading

Die Wirecard Aktie hat sich lange Zeit gewunden. Sie wollte nicht steigen, sie wollte aber auch nicht fallen. Anleger haben sich an ihre Wertpapiere geklammert und wollten sie nicht verkaufen. Sie alle einte die Hoffnung, dass es bald mit Ihrer Aktie in Richtung 200 Euro gehen würde. Doch diese Hoffnung ist vergebens, denn mit dem heutigen Kursverlauf startet eine neue Abwärtsbewegung.

Der jetzt beginnende Kursrückgang hatte sich angebahnt. Trotz bester Empfehlungen der Analysten, trotz mancher positiver Starts in den Handelstag, nie kam es zu einem überzeugenden Ausbruch nach oben. Käufer haben sich auf dem Preisniveau bei ca. 150 Euro nicht mehr in diese Aktie getraut. Manche sagen zu teuer, andere sagen, der Markt sei gesättigt. Die Wirecard Aktie hatte an Glanz verloren. Es war demnach nur eine Frage der Zeit, bis die Geduld der Anleger reißen würde. Heute ist es soweit.

Wirecard, Tageschart, Stand 139,90 Euro

Mit dem Kursrutsch unter die Marke bei 140 Euro fällt der Kurs unter eine Trendlinie. Sie ist als Startrampe zu werten, die nun vermehrt Anschlussverkäufer auf den Plan rufen wird. Hätte die Aktie noch eine Chance auf der Oberseite wahren wollen, dann hätten die Käufer unbedingt diesen Bereich verteidigen müssen. Solch eine Handlung blieb aus und damit sind die Würfel gefallen.

Solange die Wirecard Aktie unterhalb von 140 Euro notiert, sollte nun eine stärkere Abwärtsbewegung starten. Sie hat als erstes Kursziel den Bereich bei 112 Euro (blaue Linie). Zu viele entnervte Anleger werden sich nun von ihren Aktien trennen. Da die Wirecard Aktie keine Stärke zeigt, werden sich die Käufer erst einmal zurückhalten. Erst an der genannten Zielmarke wird sich entscheiden, ob sich neue Investoren zu einem Kauf entschließen werden.

Mit dem heutigen Handelstag wird eine Richtungsentscheidung gefällt. Während manche Anleger noch auf eine Besserung hoffen, werden sich andere Marktteilnehmer nun von dieser Aktie trennen. Dieser Verkaufsdruck wird auf zu wenig Nachfrage treffen und damit sinkende Notierungen mit sich bringen. Sollte der Abverkauf bei 112 Euro nicht abflauen, dann ist als Folgeziel sogar der Kursbereich bei 91 Euro möglich. Noch ist es nicht soweit, heute gilt erst einmal, dass eine neue Abwärtsbewegung ihren Anfang genommen hat.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This