Service

Es gibt viele Aktien an der Börse, die eine schwache Performance vorweisen. Im DAX ist z. B. die Deutsche Bank Aktie zu nennen. Seit Jahren geht es mit diesem Wert bergab. Manche Anleger geben nun auf und wollen mit dieser Aktie nichts mehr zu tun haben. Zu lange dauert die Leidensgeschichte schon an. Zu viele Verluste mussten bereits verbucht werden. Doch nun könnte ein Kursbereich erreicht worden sein, an dem eine Trendwende ihren Anfang nehmen könnte.

Die Deutsche Bank Aktie ist übel unter die Räder gekommen. Das die Anleger diese Aktie immer weiter verkauft haben, ist ihnen nicht zu verdenken. All die andauernden Rechtsstreitigkeiten für Verfehlungen in der Vergangenheit haben nicht für eine Investition eingeladen. Die Niedrigzinsphase macht nicht nur diesem Finanzunternehmen zu schaffen. Unterm Strich lässt sich schlussfolgern, dass die größte deutsche Bank einen Wandel verschlafen hat, so wie in der Autoindustrie auch.

Deutsche Bank, Tageschart, Stand 6,42 Euro

Sehr lange nahmen Aktionäre an, der Aktienkurs könne nicht tiefer fallen. Und trotzdem gelang es dieser Aktie, ein neues Tief zu markieren. Viele Anleger mussten Verluste beklagen und hielten sich daraufhin mit neuen Investments zurück. Das Interesse an diesem Wert nahm kontinuierlich ab.

Jetzt ist der Aktienkurs bei 6,40 Euro angelangt und auch jetzt stellt sich die Frage, ob dies nicht ein Kursniveau sein könnte, an dem eine Trendwende beginnen könnte. Fundamental lässt sich solch eine Aussage kaum treffen. Zu viele Parameter sind unklar und daher ein Ausblick schwierig.

Hilfreich ist der Blick auf das obige Chartbild. Der Aktienkurs der Deutschen Bank befindet sich an einer spannenden Stelle, nämlich in der Nähe der blauen Linie bei 6,70 Euro. Sollte ein Sprung über diesen Bereich gelingen, dann würden sich sofort kaufbereite Investoren zeigen, die den ersten Erfolg für sich nutzen wollen. Diese wäre unter Chance- / Risikoaspekten ein gutes Niveau für einen Einstieg.

Damit eine wirkliche Trendwende erfolgen kann, muss der Aktienkurs unbedingt auch die gestrichelte schwarze fallende Linie bei 7,20 Euro überspringen. Erst dann würde sich eine Trendwende ablesen lassen, die dann sofort gutes Kurspotenzial freimachen würde. Anleger sollten bedenken, dass es sich bei der Deutschen Bank Aktie um eine schwache Aktie handelt. Sie steht weiter unter Verkaufsdruck. Erst ein Ausbruch über die genannten Kursbereiche würde größeres Anstiegspotenzial eröffnen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This