Signalservice

Es ist unbestritten, dass die Wirecard Aktie lange Zeit der Highflyer an der deutschen Börse war. Jeder Kursrückgang wurde von den Anlegern genutzt, jeder Anstieg weckte das Interesse neuer Käufer. Immer neue Höhen erreichte der Aktienkurs. Diese Zeit war eine außergewöhnliche. Doch an der Börse ist nichts beständig. Viele Anleger glauben, dass dieser Stern am Börsenhimmel bald wieder leuchten wird, doch das kann sich als ein Trugschluss herausstellen.

Sehr häufig wird den Anlegern erzählt, sie müssten lange genug in einem Wert investiert sein, dann würde sich das mit den Kursgewinnen schon ergeben. Doch das ist nur die eine Seite der Medaille. Über die gut gelaufenen Werte wird in den Medien berichtet und im Kollegenkreis gesprochen. Doch über die vielen Aktien, die nie wieder ihre alten Höchstkurse wiedersehen, über die wird hinweggesehen. Es könnte durchaus sein, dass auch bei diesem Wert die beste Zeit hinter sich gelassen wurde.

Wirecard, Tageschart, Stand 138,65 Euro

Nur weil eine Aktie kein Potenzial mehr bietet, muss es um ein Unternehmen nicht schlecht stehen. Erst kürzlich hob das Unternehmen seine Ziele leicht an. Es geht allein darum, dass die Erfolgsgeschichte vermutlich schon erzählt wurde und nun keine neuen Investoren mehr zum Kauf der Aktie animieren kann. Der Hype um das mobile Bezahlen ist abgeklungen. Andere Konzerne haben dieses Geschäftsfeld ebenfalls im Visier, sodass weniger vom Kuchen für Wirecard übrig bleiben könnte.

Auffallend auch, dass die Aktie nach dem Rückfall unter die Marke bei 100 Euro, nicht mehr zu alten Hochs spurtet. Das alles war in der Vergangenheit anders und manchen Marktteilnehmer kommt es in den Sinn, dass hier diese Aktie ihre beste Zeit hinter sich haben könnte. Der Blick auf das Chartbild ist zweigeteilt. Die aktuelle Ruhe könnte als Flagge durchgehen und damit eine Pause des Anstiegs seit März dieses Jahres visualisieren. Um diese positiv aufzulösen, müsse die Wirecard Aktie über 156 Euro ansteigen.

Anders hingegen, wenn sich die Aktie weiterhin mit dem Kursbereich bei 150 Euro schwertut. Immer mehr Anleger werden dann erkennen, dass die Luft raus sein könnte. Zuerst vereinzelt, dann immer mehr Aktionäre verkaufen ihre Anteile, was dann einen Rückfall des Aktienkurses auf 112 Euro mit sich bringen sollte. In einem schwachen Gesamtmarkt könnte der Verkaufsdruck auch an dieser Stelle fortgesetzt werden und einen Kursverfall bis 91 Euro mit sich bringen.

Anleger sollten sich nicht der Hoffnung hingeben, dass sich die Kursperformance aus der Vergangenheit wiederholen wird. Es könnte durchaus auch sein, dass die Luft bei dieser Aktie raus ist.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This