Buchtipp

Bei der Steinhoff Aktie ist der Anleger gewohnt, auf Informationen vonseiten des Unternehmens zu warten. Er hofft dabei, dass sich irgendwie positive Impulse herauskristallisieren können, damit die Aktie steigt und er heil aus seinem Investment herausgekommen kann. Allein darum geht es. Doch was immer in der letzten Zeit verkündet wurde, mit dem Aktienkurs ging es bergab. Da helfen die schönsten Umschreibungen nicht.

Ein wenig erinnern die Meldungen, die man zu Steinhoff hört, der Vorgehensweise des US-Präsidenten Trump in seinem Handelsstreit mit China. Im Falle des US-Präsidenten lesen die Marktteilnehmer über „fortgeschrittene Gespräche“, dass man „vorankomme“ und das die Handelsgespräche „großartig“ verlaufen würden. Ähnliche hört es sich an, wenn der Beobachter in der Berichterstattung zu diesem Unternehmen von „Fortschritten“ liest und, das es „vorangehe“ mit der Umstrukturierung. Nur, so wie in dem Handlesestreit auch, es gibt keine handfesten Ergebnisse.

Steinhoff, Tageschart Stand 0,060 Euro

Der Blick auf das obige Chartbild zeigt, wohin die Reise geht. Egal, was in den letzten Monaten an Informationen verkündet wurde, an der desolaten finanziellen Situation des Unternehmens führt nichts vorbei. Zu sehr drücken die Schulden in Milliardenhöhe. Verkauft man die Perlen, dann bleibt weniger von dem Ursprungsunternehmen zurück. Schuldet man um, dann sind die Verbindlichkeiten ja nicht weg. Wie man es dreht und wendet, die Situation ist schwierig.

Investoren haben die komplizierte Lage schon länger erkannt und halten sich fern. Nur noch Spekulanten und Privatanleger spielen hier mit diesem Wert. Meistens geht ein Geschäft mit Steinhoff Aktien nicht gut aus. Die Aktie kennt nur die eine Richtung nach Süden und beschert den Anlegern Verluste. Viele haben sich bereits die Finger verbrannt.

Auch jetzt sieht die Chartsituation nicht gut aus. Die Aktie durchbricht gerade eine Unterstützungslinie. In der Folge gibt es ein neues Allzeittief und noch mehr Anleger werden ihre Aktien verkaufen, was noch tiefere Kurse mit sich bringen wird. Das nächste Kursziel liegt bei 0,050 Euro.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This