Signalservice

Die Aixtron Aktie macht heute einen Kursprung und zeigt damit, wie sich die Anleger über die vorgelegten Zahlen freuen. Schnell sind nun die Käufer zur Stelle, die sich einen ansehnlichen Profit erhoffen. Ihnen geht es weniger um die fundamentalen Zahlen und den Geschäftsbetrieb, sondern alleine um den schnellen Gewinn. Der erste Trend verstärkt sich gerade. Doch eine Trendwende ist noch nicht in Sicht und die Zahlen nicht wirklich überzeugend.

Es geht vornehmlich darum, dass die Marge gesteigert wurde. Das lässt die Anleger jubeln. Man verdient mehr an jedem Euro. Das ist zwar schön, doch der Euro muss ja erst einmal in die Kasse kommen und da hapert es. Der Umsatz schwächelt. Das erste Halbjahr war schon schwach und man nimmt an (Achtung Zukunftsmusik), dass im zweiten Halbjahr alles besser wird. Hier lauert ein Risiko für die Anleger, die heute die Aixtron Aktie erwerben, denn es ist keinesfalls sicher, dass in einem konjunkturellen schwachen Umfeld, die Geschäfte besser laufen werden.

Aixtron, Tageschart, Stand 9,82 Euro

Die heutige Tageskerze zeigt das deutliche Kursplus am bisherigen Tag. Hier scheinen einige Anleger auf dem falschen Fuß erwischt worden zu sein, zum Beispiel Leerverkäufer, die mit sinkenden Kursen gerechnet hatten. Die Aufwärtsbewegung ist daher mit Vorsicht zu interpretieren. Sie könnte technisch bedingt sein.

Wie an dem obigen Chartbild zu erkennen ist, ist ohne einen Sprung über die Marke bei 10,50 Euro nichts gewonnen. Wenn es also um einen Trendwechsel, um eine nachhaltige Anstiegsbewegung geht, dann muss der Investor den Übertritt über diese Hürde erst abwarten. Vorher ist alles nur Spekulation.

Der heutige Anstieg erreicht bei 9,70 Euro und bei 10,40 Euro zwei Widerstandsbereiche. Erst hier wird sich zeigen, wie es tatsächlich um die Käufer bei diesem Wert steht. Der Kurs darf an dieser Stelle nicht nachgeben und müsste neue Nachfrage generieren (Anschlusskäufer) und so einen Ausbruchsversuch erzwingen.

Auch wenn die Aixtron Aktie heute deutlich im Plus notiert, ist das bisher weder eine Befreiung noch eine neue Phase. Vor allem die vorschnelle Hoffnung, dass sich die Geschäftsaussichten schon bald bessern werden, ist in Anbetracht konjunktureller Schwäche mit Vorsicht zu interpretieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This