Indikatoren-Trading

Der Aktienmarkt kann trotz widriger Umstände ansteigen. Alles, was den Markt negativ beeinflussen müsste, wird derzeit ausgeblendet. Und obwohl die wirtschaftlichen Aussichten nicht zum Aktienerwerb einladen, steigt der DAX trotzdem an. Dieser Umstand legt nahe, dass Investoren aus der Not Aktien kaufen, weil ihnen die Alternative fehlt. Oder die Anleger sollen durch steigende Kurse überzeugt werden, dass es um den Aktienmarkt gut steht.

In der abgelaufenen Woche haben zwei extrem starke Kursbewegungen, die Richtung im Gesamtmarkt vorgegeben. Im Intraday-Verlauf vom 15./16. Mai kam es zu großen weißen Stundenkerzen, die die Marktteilnehmer völlig überraschten. Ging es vor diesen starken Bewegungen darum, ob der wichtige Kursbereich bei 11.850 Punkten verteidigt werden kann, stand der DAX plötzlich bei 12.200 Punkten und alle Sorgen des Marktes waren plötzlich davongespült.

DAX, Tageschart, Stand 12.238 Punkte

Entscheidend für die weitere Kursentwicklung des Index wird sein, ob der Ausbruch über die obere Begrenzungslinie Bestand haben wird. Solange eine Kursnotierung über 12.120 Punkten verteidigt werden kann, steht dem DAX der Weg nach oben offen.

Immer mehr Anleger werden sich nun in den Markt drängen lassen. Dies ist der Natur der Börse geschuldet, die wartende bzw. vorsichtige Anleger nicht belohnt. Laufen die Kurse davon und machen die anderen (z. B. Fonds) Gewinne, dann folgen die anderen Akteure ebenfalls dieser Richtung und erwerben auch Wertpapiere, was die steigende Kursentwicklung beschleunigt. Mit dem aktuellen Ausbruch wurden die Kursziele bei 12.400 Punkten und 12.600 Punkten aktiviert.

Short Signal ID 2345

Nur ein Rückfall unter 12.120 Punkte (obere Begrenzungslinie des fallenden Trendkanals) würde die positiven Aussichten wieder zurücknehmen. In diesem Fall wäre ein Fehlausbruch ein Thema und Anleger würden den Rückzug aus dem Markt bevorzugen. Im Moment sieht es so aus, als müssen die Marktteilnehmer von einer positiven Börse überzeugt werden. Nicht durch fundamentale Aspekte, sondern alleine durch das Kursplus. Steigende Kurse sollen jegliche Zweifel an einer positiven Marktentwicklung beiseite wischen.

Auch wenn die Umstände nicht für ein Aktieninvestment sprechen, der Ausbruch aus dem angesprochenen großen Trendkanal ist geglückt und wurde auch bis zum Wochenschluss verteidigt. Damit steht einem weiteren Anstieg des deutschen Leitindex nichts im Weg, solange kein Rückfall in den Trendkanal erfolgt.

Wir verfolgen die weitere Entwicklung des DAX und informieren unsere Leser durch unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This