Service

Anleger haben die Daumen gedrückt. Haben mit ihrer Aktie gefiebert. Sie wollten endlich dass ihre Wirecard Aktie wieder Schub entwickelt und endlich höhere Regionen ansteuert. Die Spannung war auf dem Siedepunkt und heute war es tatsächlich soweit. Es kam zu einer Ausbruchsbewegung. Auf die erste freudige Reaktion folgt nun die Ernüchterung. Der Anstieg klemmt. Das Kursplus schmilzt wieder dahin und das hat seinen Grund.

Manchmal steigt die Spannung unter den Anlegern, dann nämlich, wenn man gemeinsam fiebert, dass endlich ein neuer Anstieg beginnen soll. Eine Aktie, die zuvor eine Anstiegsbewegung begonnen hat, stockt dann. Sie fällt aber auch nicht. Aktionäre gehen dann von einer baldigen Fortsetzung des Anstiegs aus. In der Phase, in der der Aktienkurs nicht vorankommt, bildet sich ein Widerstandsbereich, der nun übersprungen werden soll. So ein Fall ist im Chartbild der Wirecard Aktie zu verfolgen.

Wirecard, Tageschart, Stand 140,20 Euro

An der Börse gibt es für jede Regel auch eine Ausnahme. Im Normalfall, und darauf haben die Aktionäre gehofft, führt ein Ausbruch zu einer deutlichen Bewegung in die Ausbruchsrichtung. In diesem Fall hatte sich ein Dreieck gebildet. Die deckelnde Linie wurde heute Vormittag übersprungen. Doch als die Hoffnungen am größten waren, passierte nichts. Eine Ausbruchsbewegung fiel aus.

Der Blick auf das obige Chartbild zeigt, dass sofort, oberhalb der grünen horizontalen Linie, schon ein neues Hindernis wartet. Diese ist stärker als die begonnene Ausbruchsbewegung und hemmt damit einen Kursanstieg. Entscheidend ist daher nicht die Marke bei 140 Euro, sondern ein Überschreiten des Preisbereiches bei 145 Euro. Erst dann würde sich die erhoffe steile Auswärtsbewegung entwickeln.

Aktuell sieht es so aus, als ob der morgendliche Sprung über die Marke bei 140 Euro wieder kassiert wird. Bis zum Handelsschluss am heutigen Tag dauert es noch ein wenig, bevor die Anleger Klarheit haben werden. Solange der Aktienkurs innerhalb des fallenden Trendkanals (unter 145 Euro) verbleibt, besteht die Gefahr, dass entgegen den Hoffnungen der Anleger, es zu einer Abwärtsbewegung kommt.

Da die Aktie die Erwartungen der Marktteilnehmer nicht erfüllt, könnten Anleger geneigt sein, an dieser markanten Stelle im Chartbild (obere Begrenzungslinie) Gewinne mitzunehmen. Schon ein kleiner Rutsch nach Süden würde sofort weitere Anleger zum Verkauf ihrer Wertpapiere animieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Erfolg an der Börse? (mehr erfahren)

 

Share This