Signalservice

Da sind sie schon wieder, die Sorgen der Deutschen Bank Aktionäre. Ihre Aktie ist wieder einmal Schlusslicht in der Verliererliste des DAX. Die Geschäftszahlen wissen nicht so recht zu überzeugen, weil nach allgemeiner Auffassung des Marktes es an einer Dynamik fehlt. Es fehlt zudem an einer Story, auf die sich die Investoren konzentrieren können. Schnell stellt sich die Frage, warum jemand in diese Aktie investieren sollte. Die Antwort fällt nüchtern aus.

Für eine kurze Phase war sie mal da, die Geschichte, die die Anleger beim Kauf von Wertpapieren begleitet. Die spannende Frage nach der Fusion mit der Commerzbank machte die Runde und mache konnten diesem Schritt etwas abgewinnen, andere auch nicht. Zumindest war Leben bei der Deutschen Bank. Es ging um Zukunft, um Wettbewerb und um Marktanteile. Doch nun wurden die Gespräche beendet, weil keine Potenziale ersichtlich seien und damit schwindet auch wieder das Interesse an dieser Aktie.

Deutsche Bank, Tageschart, Stand 7,26 Euro

Der Blick auf das aktuelle Chartbild zeigt die kritische Situation bei diesem Wert an. Sie ist nämlich wieder auf dem Weg nach Süden und gar nicht mehr soweit weg von seinem bisherigen Allzeittief. Kursfristig ist der Preisbereich bei 7,10 Euro von Bedeutung, weil sie schon mehrere Male als Unterstützungszone fungiert hat. Unter den gegebenen Umständen sollte es jedoch schwerfallen neue Käufer zu finden, die unbedingt Deutsche Bank Aktien erwerben wollen.

Diejenigen, die kürzlich eingestiegen sind, und auf eine nachhaltige Belebung der Aktie gehofft haben, sind nun verunsichert. Sie wählen die sichere Variante und verkaufen ihre Anteile wieder, bevor ihre Position in die Verlustzone rutscht. Zudem können bei so einem schwachen Wert Leerverkäufer auf Profite hoffen. Sie verkaufen Aktien am Markt, die sie sich zuvor leihen, üben so Verkaufsdruck aus und kaufen diese Anteilen zu günstigeren Kursen zurück. Die Differenz minus Gebühren ist ihr Gewinn.

In Gedanken werden die Marktteilnehmer schon einen Rückfall in den Bereich bei 6,60 Euro antizipiert haben. Ein Rutsch unter diese Zone würde ein neues Allzeittief mit sich bringen und all denen recht geben, die schon immer gesagt haben. Finger weg, von der Deutschen Bank Aktie.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Erfolg an der Börse? (mehr erfahren)

 

Share This