Signalservice

Da war er wieder, dieser spannende Moment, wenn der große Konzern mit dem Apfellogo Neues zu berichten hat. Beobachter und Anleger wollen wissen, in welche Richtung das Unternehmen tendieren wird und mit welchen Produkten sie Trends setzten wollen. Doch diesmal, trotz aller Superlativen, trotz des medialen Rahmenprogramms, gab es nur kalten Kaffee im Angebot. Man will das machen, was die anderen auch schon anbieten. Der große Wurf ist so etwas nicht.

Mit TV+ will man exklusive Serien und Filme anbieten. Aha, ist die Reaktion des Beobachters, also das, was Amazon Prime und Netflix schon länger und auch erfolgreich anbieten. Innovation sieht anders aus. Natürlich will Apple alles besser machen, und hat sich dafür starke Unterstützung gesichert, dennoch ist das keinesfalls etwas, wo Investoren das Herz höher schlagen sollte. Serien zu produzieren ist kostenintensiv und die Halbwertszeit ist gering.

Apple, Tageschart, Stand 188 USD

Als eine weitere Neuerung wurde News+ vorgestellt. Hier geht es darum, dass verschiedene Medien unter einem Hut ihre Nachrichten veröffentlichen. Also bevor mal bei Zeitung 1 und dann bei Zeitung 2 und später noch Zeitschrift 3 abonniert, bekommt man alles in einer Funktion gebündelt. Es gibt ja bereits Apple News aber hier sollen noch mehr Medien mit noch hochwertigen Inhalten die Nutzer erfreuen. Solch eine Nachrichtenquelle App ist durchaus nützlich für den Leser, doch das ist weder neu, noch ist es bahnbrechend.

Und da man gerade dabei war, die besten und tollsten Dinge vorzustellen, die man in der Zukunft anbieten möchte, wurde auch ein weiterer Service namens Arcade vorgestellt. Man wolle eine Spieleplattform anbieten auf der Nutzer tolle Spiele herunterladen und spielen können. Auch hier hüpft nicht das Herz des Beobachters vor Begeisterung.

Apple macht den Schritt, sich von iPad und iPhone zu lösen. Weniger die Geräte sollen im Fokus stehen, sondern Inhalte und Community. Dennoch wird man zusehen, dass es Apple Geräte braucht, wenn man diese neuen Dienstleistungen konsumieren will.

Der Blick auf das obige Chartbild zeigt, dass die Anleger in der ersten Reaktion nicht ganz zufrieden sind. Im Vorfeld der Vorstellung überwog die Hoffnung. Der Aktienkurs konnte ansteigen. Dieser Anstieg wurde unter dem Preisbereich bei 200 USD beendet. Schnell folgten daraufhin große rote Tageskerzen. Diese visualisieren die Verkaufsbereitschaft der Marktteilnehmer. Der laufende Kursrückgang sollte den Kursbereich bei 170 USD erreichen. Dort wird sich dann entscheiden, ob ein erneuter Anstiegsversuch unternommen wird oder nicht. Sollten sich die Verkäufer durchsetzen können, dann kann es zu einer weiteren Abwärtsbewegung kommen, die dann ein Ziel bei 156 USD erreichen sollte.

Apple hat in den letzten Jahren hauptsächlich Aktien zurückgekauft und wenig Innovatives präsentieren können. Auch wenn die Plus Angebote nun wie eine Neuerung klingen, der große Wurf sind sie nicht.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

 

Share This