Indikatoren-Trading

Die Aixtron Aktie hat wieder Fahrt aufgenommen. Entgegen den Hoffnungen der Marktteilnehmer jedoch nach Süden. Ein heftiger Abverkauf findet gerade statt, der von einer deutlichen Verkaufsbereitschaft zeugt. Manch ein Anleger ist nun unsicher, wie es mit der Aktie weitergehen wird. Warum fällt die Aktie so stark, ist dabei eine Fragestellung, auf die die Anleger eine Antwort suchen. Ein möglicher Grund für den starken Abverkauf findet sich in der Charttechnik.

Wenn der Kurs einer Aktie fällt, dann gibt es diejenigen Marktteilnehmer, die zunächst erschreckt zusammenzucken. Das sind diejenigen, die schon investiert sind und sich über das heftige Minus wundern. Andere hingegen, die noch nicht im Besitz der Wertpapiere sind, sehen den Preisrückgang positiv, weil sie nun die Aktien günstiger erwerben können. Dabei ist der Blick allein auf den Preis einer Aktie nicht ausreichend, um sich ein gutes Bild zu machen. Es gibt ja einen Grund, warum die Mehrheit der Marktteilnehmer diese Aktie loswerden will.

Aixtron, Tageschart, Stand 8,15 Euro

Aktuell versuchen sich die Anleger einen Reim auf die Kursverluste zumachen und orientieren sich dabei an den aktuellen Nachrichten. Insbesondere wird über die aktuellen Zahlen des Unternehmens nachgedacht, um herauszufinden, ob diese positiv oder negativ sind. Dabei gibt es an der Börse keine faire Bewertung, sondern die Interpretation der Zahlen liegt immer im Auge des Betrachters.

Die aktuelle Marktmeinung kommt zu dem Schluss, dass die Ergebnisse solide sind, die Aussichten jedoch nicht so gut sind, als das sich Käufer beeilen müssten, Aixtron Aktien zu erwerben. Nicht nur das, auch diejenigen die bereits Aktionäre sind, wollen aus der Aktie raus, denn für den Ausblick scheint die Aktie zu teuer. Diese Gedanken der Anleger fokussieren sich gerade auf die aktuellen Zahlen, doch es macht Sinn auch das Chartbild im Auge zu behalten.

In der Gesamtbetrachtung ist es so, dass die Aixtron Aktie noch immer fest in einem Abwärtstrend steckt. Die letzten Wochen, in denen der Aktienkurs gestiegen ist, ist als eine Korrekturbewegung zu werten. In dem Beitrag „Aixtron: Korrekturziel“ wurde dies beschrieben. Da nun diese Anstiegsbewegung abgeschlossen ist, liegt die Schlussfolgerung nahe, dass der Haupttrend sich wieder durchsetzt. Kurzfristig orientierte Anleger verkaufen ihre Anteile und Verkäufer gehen Short, um an sinkenden Kursen zu profitieren. Das nächste Kursziel lautet 7 Euro und wenn diese Marke unterboten wird, dann auch 4 Euro.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Erfolg an der Börse? (mehr erfahren)

 

Share This