Indikatoren-Trading

Die Deutsche Bank hat ihre Aktionäre eine lange Zeit leiden lassen. Man kennt sich eben aus, wie man Leidenschaft erzeugt, heißt es unter vorgehaltener Hand. Immer wieder mussten Tiefschläge und neue Skandale verkraftet werden. Doch nun, wo die Probleme zwar noch bestehen, keimt Hoffnung auf. Der Kursverlauf dieser Aktie zeigt ein Interesse der Investoren. In Kürze kann es zu einer positiven Nachricht kommen, die den Aktionären eine schöne Zeit verspricht. Es fehlt nur noch ein kleiner Schritt.

Welch eine Überraschung! Seit dem Jahresbeginn steigt der Aktienkurs der Deutsche Bank Aktie. Dies ist zum einen dem positiven Verlauf des Gesamtmarktes geschuldet und zum anderen an der Gerüchteküche. Man sagt, wo Rauch ist, da ist auch Feuer. In diesem Fall wird immer häufiger von einer möglichen Fusion der beiden deutschen Banken, Deutsche und Commerzbank, berichtet. Auch die Regierung macht keinen Hehl draus und hat sich bereits mit Investoren der Commerzbank getroffen habe. Ob es an den Fusionsgerüchten liegen mag oder nicht, die Deutsche Bank Aktie erfreut sich erst einmal reger Nachfrage und der Aktienkurs kann ansteigen.

Deutsche Bank, Tageschart, Stand 7,82 Euro

Der Blick auf das obige Chartbild zeigt den schlimmen Kursverfall im letzten Jahr. Es ging von 17 Euro auf 7 Euro runter. Viele Anleger bleiben diesem Wert daher fern. Warum in eine derart schwache Aktie investieren, wenn es am Markt andere Möglichkeiten gibt, ist ein naheliegender Gedankengang.

Doch je tiefer eine Aktie fällt, umso interessanter wird sie für manch spekulative Käufer. Diese fühlen sich vom optisch günstigen Preis angesprochen und denken sich, für 7 Euro kann man nichts falsch machen und kaufen diesen Wert. Wenn dann auch noch die Fusionsgerüchte andauern, dann wird schon mal ein Einstieg gewagt.

Jetzt hat der Aktienkurs einen ersten Anstieg hinter sich und erreicht dabei eine fallende Abwärtstrendlinie. Nun muss sich die Aktie beweisen. Wenn es den Käufern ernst ist, dann initiieren sie einen Ausbruch. Das wäre die positive Nachricht aus dem Chartbild, auf das die Anleger so lange gewartet haben. Endlich würde sich ihr Wert befreien können und hätte Anstiegspotenzial. Für mehr Sicherheit würde der Sprung über 8 Euro sorgen. Dann sollte es schnell aufwärtsgehen und die Aktie das erste Kursziel bei 10 Euro erreichen.

Die Chance für einen Ausbruch ist jetzt vorhanden. Ob sie genutzt wird, wird sich in den kommenden Stunden zeigen. Ohne einen Sprung über die besagte fallende Trendlinie würde sich das Chartbild nicht aufhellen und die Abwärtsbewegung würde fortgesetzt werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This