Indikatoren-Trading

Die Geely Aktie lief schon im Jahre 2018 schlecht. Hatten die Anleger zum Start ins neue Jahr auf Besserung gehofft, dann werden sie jetzt mit dem Gegenteil konfrontiert. Der Abverkauf geht weiter. Immer wieder kommt es zu neuen Tiefs und das lässt manch einen Anleger verzweifeln. Häufig denkt dann der Aktionär, dass eine Aktie tief genug gefallen sein muss. Doch an der Börse gibt es diese objektive Bewertung nicht. Daher heißt es weiter Vorsicht walten lassen, denn ein Kursziel ist noch offen.

Eine Aktie, welche im Preis fällt, ist für Anleger zunächst interessant. Da wird etwas billiger, so der erste Gedanke. Nur selten hinterfragt der Interessent, warum der Preis nachgibt. Offenbar sind viele Anleger dabei diesen Wert zu verkaufen. Und weil die Verkäufer in der Überzahl sind, sinkt der Kurs. Der Preis einer Aktie ist relativ und immer subjektiv. Es kommt daher immer auf die Bewertung der Marktteilnehmer an und weniger auf den Aktienkurs selbst. So fällt der Aktienkurs bei Geely, ohne das Kaufinteresse aufkommt. Die Aktie ist in den Augen der Investoren offenbar noch zu teuer.

Geely, Tageschart, Stand 1,35 Euro

Die Aktie ist weiter fest in den Händen der Verkäufer, die den Kurs immer tiefer drücken können. Diese laufende Abwärtsbewegung wurde schon im August 2018 in dem Artikel „Geely: Jetzt wird es kritisch“ prognostiziert. Das Kursziel wurde mit 1,19 Euro angegeben. Damit ergibt sich die Schlussfolgerung, dass noch ein finaler Kursrutsch offen ist, bevor sich diese Aktie stabilisieren kann.

Aktuell versucht der Aktienkurs, den Bereich bei 1,40 Euro zu erreichen. Dort befindet sich das letzte Verlaufstief. Anleger sollten solche Rückläufe mit Vorsicht betrachten. Solche Gegenreaktionen werden immer wieder zu Verkäufen genutzt und das bremst den Anstieg. Schon bald ist der Verkaufsdruck dann wieder so groß, dass sich der Kurs wieder nach Süden orientieren muss.

Unter der Bedingung, dass der Aktienkurs von Geely unter 1,50 Euro verbleibt, ist mit einem erneuten Kursrutsch zu rechnen. Mit diesem finalen Sell-Off sollte dann der Preisbereich bei 1,19 Euro erreicht werden. Erst dann wäre die oben beschriebene Abwärtsbewegung komplett.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This