Indikatoren-Trading

Die Daimler Aktie befindet sich im Sturzflug. Kein Tief scheint genug zu sein, um neue Käufer anzulocken. Die Dieselaffäre ist noch immer ein großes Thema und mögliche Importzölle der USA für deutsche Fahrzeuge lassen die Investoren nicht zur Ruhe kommen. So langsam dämmert es den Marktteilnehmern, dass hier ein Unternehmen vielleicht den Wandel verschlafen hat. Der Aktienkurs geht schon das ganze Jahr in den Keller. Anleger fragen sich nun, wie es weitergehen könnte.

In der letzten Analyse „Daimler: Wichtige Entscheidung“ Im Frühjahr dieses Jahres wurde auf die brisante Situation im Chartbild hingewiesen. Der Aktienkurs sollte unbedingt den Preisbereich bei 64 Euro verteidigen, ansonsten würde sich ein Kursziel bei 51 Euro aktivieren. Dieses Ziel ist jetzt erreicht worden. Aktuell fällt der Kurs gar unter 50 Euro. Die Nervosität unter den Aktionären nimmt zu und das hat seinen Grund.

Daimler, Wochenchart, Stand: 49,93 Euro

Am kommenden Dienstag müssen die Konzernchefs der deutschen Automobilhersteller zu einer Einladung nach Washington. Der US-Präsident Trump, der konsequent die America-First Politik verfolgt, will sich Vorteile abringen. Ansonsten hat er ein Druckmittel, nämlich dass er deutsche Fahrzeuge mit Einfuhrzöllen in Höhe in Höhe von 25 % belegen wird.

Für die Investoren sind das keine guten Aussichten. Sie haben Sorge, dass die Verkaufszahlen zurückgehen könnten und das in der Folge auch die Gewinne schmelzen werden. Ein sinkender Aktienkurs schreckt mögliche Käufer ab, weshalb sich die Nachfrage nach Daimler Aktien gering hält. Die Autoindustrie kann derzeit die Anleger nicht begeistern. Den Wandel zum Elektroantrieb hat man verschlafen. Den Wandel als Fahrzeughersteller neue Mobilitätskonzepte zu entwerfen und umzusetzen, auch. Man macht, was man schon immer macht: Man baut Autos. Das ist jedoch in der aktuellen Zeit zu wenig. Dem Finanzmarkt dämmert diese Entwicklung schon seit geraumer Zeit.

Im obigen Chartbild ist das Ausmaß der aktuellen Lage schnell ersichtlich. Bleibt die Aktie unterhalb von 52 Euro, dann droht ihr direkt ein weiterer Kursrutsch. Durch die bisherige Konstellation ist bereits ein neues Kursziel aktiviert, der bei 30 Euro liegt. Anleger sollten weiter zurückhaltend bei dieser Aktie sein.

Erfahren Sie mehr über die Bedeutung der Automobilindustrie in der deutschen Wirtschaft (hier lesen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This