Indikatoren-Trading

Die Barrick Gold Aktie konnte in den letzten Monaten einen Großteil seiner Jahresverluste wieder aufholen. Nun notiert der Aktienkurs seit Wochen zwischen 11-12 Euro und macht keine Anstalten nachzugeben. Dieser Hinweis aus dem Chartbild ist von besonderer Bedeutung. Investoren wollen ihre Aktien nämlich nicht hergeben, sodass kein Verkaufsdruck aufkommt. Ganz im Gegenteil, die Anleger erwarten mehr. Schon bald sollte eine zweite Phase des Anstiegs beginnen.

Als weltgrößter Goldproduzent ist die Entwicklung der Barrick Gold Aktie von der Entwicklung des Goldpreises abhängig. Hier finden sich Ähnlichkeiten im Kursverlauf. Der Goldpreis lässt sich nicht mehr unter 1.200 USD drücken. Käufer erwarten mehr vom gelben Edelmetall und bleiben dran. Die Stabilität beim Goldpreis ist unterstützend für die Erwartungshaltung der Anleger bei diesem Wert. Diese hoffen auf eine neue Ausbruchsbewegung.

Barrick Gold, Tageschart, Stand 11,31 Euro

Wenn ein Aktienkurs nach einer Anstiegsphase eine Pause einlegt, dann wird in diesem Moment abgewägt, wie die Anleger diesen ersten Anstieg bewerten. Kommt es direkt wieder zu sinkenden Notierungen, dann ist diese Bewegung als wacklig einzustufen. Schwenkt der Aktienkurs in eine Seitwärtsphase, so wie bei diesem Wert, dann halten sich Käufe und Verkäufe die Waage. Marktteilnehmer sind sich dann nicht sicher, wie es weitergehen wird und wägen ab.

Eine Seitwärtsphase ist häufig anstrengend, da eine Entscheidung ausbleibt. Geht es nun weiter rauf oder fällt der Aktienkurs wieder, ist die Frage in den Köpfen der Anleger. Sieht man sich das obige Chartbild an, dann folgt die Seitwärtsphase auf einen steilen Anstieg der Aktie. Solch eine Reaktion ist in der Regel positiv zu interpretieren, da die Anleger ihre Aktien nicht wieder hergeben wollen.

Warum Gold wichtig ist

Gleichzeitig kommen alle wartenden Anleger nun in Zugzwang. Sie haben nach dem ersten steilen Kursanstieg gehofft, dass der Preis etwas zurückkommt, damit sie einsteigen können. Mit jeder Stunde, wo dieser Rückgang nicht passiert, werden diese Investoren unruhig. Schon bald werden sie diese Situation nicht aushalten und auch Barrick Gold Aktien nachfragen.

Um zu erkennen, wann eine Seitwärtsphase zu Ende geht, hilft der Blick auf das Chartbild. Sobald der Aktienkurs über 12 Euro ansteigt (blaue Linie), sollte die zweite Phase des Anstiegs gestartet sein. In dem Fall werden sich die Käufer beeilen und den Kurs nach Norden treiben. Die zweite Anstiegsbewegung sollte zügig verlaufen und ein Ziel bei 15 Euro ansteuern. Anleger von Barrick Gold befinden sich derzeit in einer komfortablen Situation. Ihre Aktie zeigt Stärke.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This