Indikatoren-Trading

Der Kursverlauf der Deutschen Bank Aktie ist zum Heulen. Da hilft kein schönreden. All diejenigen Anleger, die den Mut zu einem Aktienkauf hatten, haben sich die Finger verbrannt und meiden nun diesen Wert. Noch interessanter ist, dass die Profis gar kein Interesse an diesem Finanztitel haben, egal wie tief die Aktie fällt. Scheinbar wissen diese um die Probleme dieser Bank. Kauflaune kommt daher nicht auf. Die Chartanalyse zeigt bereits, wie es mit der Aktie weitergehen wird.

Viel zu oft haben Privatanleger geglaubt, der Kurs der Deutschen Bank Aktie sei tief genug gefallen. Dabei wurde häufig von der Größe des Unternehmens und ihrer Bedeutung ausgegangen. Rein anlagetechnisch jedoch war das Papier zu riskant für ein Investment und die Aussichten einfach zu trüb. Im Jahre 2010 notierte diese Aktie bei 50 Euro. Seitdem geht es mit diesem Wertpapier bergab. Mit jedem neuen Tief gab es Anleger, die gehofft hatten, dass nun das Schlimmste vorüber sei und das die Aktie wieder an alte Hochs heranlaufen würde. Doch es passierte das Gegenteil. Die Aktie fiel noch tiefer und die Profis hielten sich weiter fern.

Deutsche Bank, Tageschart, Stand 8,64 Euro

Die Deutsche Bank hat ein Vertrauensproblem bei den Investoren. Deshalb verwundert es nicht, dass sich die Käufer zurückhalten. Auf dem Parkett munkelt man schon länger, ob es ein Skandal gibt, bei dem die Deutsche Bank nicht irgendwie beteiligt ist. Die letzte Nachricht in dieser Richtung ist der Geldwäscheskandal der Danske Bank an der die größte deutsche Bank auch beteiligt sein soll. Andere Rechtsstreitigkeiten sind weiterhin am Laufen und auch hier ist das Ausmaß schwer abzuschätzen.

Wenn die Unsicherheit bei einem Unternehmen hoch ist, warum sollte ein Investor sein gutes Geld in die Hand nehmen und investieren? Allein das der Aktienkurs immer tiefer fällt, reicht als Begründung nicht aus (siehe Bitcoin). Sinkende Kurse sind ein Ausdruck von Misstrauen. Die Mehrheit der Marktteilnehmer will ihre Aktien verkaufen, während zu wenige, Wertpapiere erwerben wollen.

Mit dem Rückfall unter dem Preisbereich bei 8,80 Euro wurde ein neues Allzeittief markiert. Damit klärt sich das bisherige Kursziel immer deutlicher auf, welches 6,30 Euro lautet. Auf dieses Ziel steuert der Kurs zu, solange er unterhalb von 10 Euro notiert. Die Lage bleibt weiterhin riskant.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This