Indikatoren-Trading

Die Steinhoff Aktie macht wieder das, was sie am besten kann. Sie fällt! So etwas enttäuscht viele Anleger, denn sie hatten sich, besonders in den letzten Tagen, mehr erhofft. Jetzt ist das mit der Hoffnung an der Börse eine komplizierte Sache. Der Anleger muss seiner Sache sicher sein. Er muss dem eigenen Investment vertrauen und hier liegt ein großes Problem. Anleger sind nicht mutig, sie sorgen sich um ihre Anlage und das drückt den Aktienkurs, der nun wieder in Richtung Süden tendiert.

Anleger sind in einer gedanklichen Falle. Sie wollen an eine Besserung bei diesem Unternehmen glauben, der sich natürlich mit steigenden Notierungen bei der Aktie ausdrücken soll. Gleichzeitig jedoch gibt der Preis für das Wertpapier nach, was die Unsicherheit und die Hoffnungslosigkeit der Marktteilnehmer ausdrückt. Mehr Anleger wollen Aktien verkaufen, als Käufer vorhanden sind. Der Aktienkurs fällt.

Steinhoff, Tageschart, Stand 0,116 Euro

Wie der Blick auf das obige Chartbild zeigt, hätte der Aktienkurs unbedingt den Preisbereich bei 0,13 Euro überschreiten müssen. Genau an dieser Marke ist er jedoch gescheitert. Dies wiederum lässt die Schlussfolgerung zu, dass die bisherige Aufwärtsbewegung wieder nur ein Strohfeuer war. Hätten es die Käufer ernst gemeint, sie hätten das erreichte Niveau verteidigt.

Jetzt geht es wieder abwärts und das nicht zu langsam. Wieder kommen Sorgen auf, dass der Aktienkurs von den aktuellen Unternehmensmeldungen nicht profitieren wird. Und diese Angst äußerst sich in starken Verkäufen. Niemand will, länger als nötig, in diesem Wert investiert sein. Es handelt sich dabei um eine Sache des Vertrauens. Die Mehrheit der Marktteilnehmer glaubt nicht an eine sofortige Lösung der Probleme, die dann auch zu einem Anstieg der Aktie führen wird.

Diese Haltung der Investoren ist verständlich. Zu sehr herrschen bei diesem Wert Risiken. Warum sollte ein Investor sein gutes Geld in die Steinhoff Aktie anlegen (und damit die nötige Nachfrage generieren)? Er kann ja auch in andere, nämlich solidere Unternehmen, investieren und dort sein Glück versuchen. Zumindest würde er wissen, dass die Unternehmenszahlen verlässlich sind und das ist eine wichtige Basis bei der Aktienauswahl.

Den Aktionären fehlt genau das Vertrauen. Daher kann kein Kursanstieg gehalten werden. Anleger wechseln sofort auf die Verkäuferseite, wenn die Steinhoff Aktie zu schwächeln beginnt. Solange keine wirklich erfolgreiche Meldung zu verkünden ist, wird diese Situation auch so bleiben.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Erkennen Sie rechtzeitig Trends (hier mehr erfahren).

Share This