Indikatoren-Trading

Der DAX will den Bereich bei 11.400 Punkten nicht hergeben. Gestern noch notierten die Kurse in Rot und heute wieder deutlich im Plus. Dass die Anleger doch noch einmal  zugreifen und sich mit Aktien eindecken, könnte zu einer wichtigen Erkenntnis führen. Möglicherweise haben die Marktteilnehmer ein Setup im Auge, das einen Zwischenanstieg vorsieht. In dem Fall muss die Perspektive gewechselt und eine Alternative in Betracht gezogen werden.

Die Börse befindet sich in ständiger Bewegung. Fortlaufend verändern sich Kurse und damit auch Indizes und die Kennzahlen. In diesem Umfeld sollte der Anleger jedoch einen Plan haben und sich fest an einem Gerüst orientieren. Das ist gar nicht so einfach, denn bekanntlich hat der Markt immer recht. Die Analyse muss demnach zum Markt passen und die Kursbewegungen so gut wie möglich in eine (Chart) Form bringen. Noch gilt die Hauptvariante, wie in dem Artikel „DAX: Extrem nervöser Aktienmarkt“ beschrieben. Doch wird der Schlüsselbereich 11.440 Punkte wieder übersteigen, dann könnte Plan B greifen.

DAX, Stundenchart, Stand 11.433 Punkte

Am gestrigen Tag fiel der DAX deutlich. Und obwohl nach dem Unterschreiten der 11.300 Punkte Marke die Fallgeschwindigkeit kurzzeitig zugenommen hatte, kam plötzlich Kaufinteresse auf. Dieses war so stark, dass der Index bis auf 11.353 Punkte ansteigen konnte und nachbörslich dieser Anstieg auch bis über 11.400 Punkte fortgeführt wurde. Dieses größere Interesse an Aktien passt in die Plan B Variante, die in dem obigen Chartbild abgebildet ist.

Das gestrige Tief fügt sich gut in ein Flaggenmuster (hellblauer Bereich) ein. In diesem Fall gab es zuerst eine Anstiegsphase (linke rote Aufwärtslinie), dann eine Pause (aktuelle Phase), um dann noch eine weitere Anstiegsphase (rechte rote Aufwärtslinie) stattfinden zu lassen. Solch ein Anstieg würde oberhalb von 11.440 Punkten an Schub hinzugewinnen, da dann der hellblaue Bereich nach oben verlassen wird. Solch eine Bewegung müsste ungefähr so lang sein, wie die Strecke vor der Ruhephase. Das Kursziel kann mit 11.880 Punkten angegeben werden. Charttechnisch passt das in das Gesamtbild aus dem Tageschart, da dort die Nackenlinie aus einer Umkehrformation verläuft.

An der Börse ist es von großer Bedeutung, auch einen Plan B im Hinterkopf zu haben. Das in diesem Artikel beschriebene Szenario verdeutlicht, warum der DAX gerade zu einem Anstieg ansetzt. Prallt der Index bei 11.440 Punkten ab, bleibt es bei der Hauptvariante und dann lautet sein Ziel 11.060 Punkte. Nur ein Sprung über die Schlüsselmarke bei 11.440 Punkten aktiviert die Plan B Variante.

Nutzen Sie unsere Service „DAX Tradingsignale“ (mehr erfahren).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This