Service

Die Aixtron Aktie fällt stark. Anleger sind verschreckt und suchen eilig einen Grund, warum die Aktie so heftig nachgibt. Manche finden die Ursache bei Angriffen von Hedgefonds, die auf fallende Notierungen spekulieren. Unabhängig davon, welcher Grund für die Kursverluste herhalten muss, eine große Bewegung hat eingesetzt und diese wird den Aktienkurs deutlich nach Süden führen. Anleger sollten jetzt vorsichtig sein und nicht ins fallende Messer greifen.

Wenn eine Aktie eine unerwartete Reaktion zeigt, dann hat jeder Anleger die Möglichkeit zu handeln. Derjenige, der bereits investiert ist, kann seine Anteile schnell verkaufen, bevor die Verluste zunehmen. Die Reduzierung der Verluste ist ein elementarer Bestandteil des erfolgreichen Anlegens. Leider erstarren die meisten Anleger, wenn ein Kurs stark nachgibt. Und solange man noch die Gründe für die Abgaben sucht, fällt der Aktienkurs weiter. So auch in diesem Fall.

Aixtron, Tageschart, Stand 8,56 Euro

Alternativ hat der Anleger, der noch nicht investiert ist, die Möglichkeit diesen Wert zu kaufen. Hier gilt es abzuwägen. Allein der günstigere Preis rechtfertigt noch keine Kaufentscheidung. Der Aktienkurs kommt ja nicht ohne Grund unter Druck. Offenbar wollen deutlich mehr Aktionäre ihre Aktien verkaufen, als Käufer vorhanden sind. Wer demnach nicht schlüssig ist, ob ein Kauf Sinn macht, der sollte sich das Chartbild ansehen.

Wir hatten bereits in der vorherigen Chartanalyse zu diesem Wert „Aixtron: Unglaubliches Kursziel“ (hier lesen) auf die kritische Lage im Chartbild hingewiesen. Die Prognose lautete: stark fallende Kurse. Diese Bewegung hat nun begonnen. Es ist wichtig, dies zu verinnerlichen. Anleger sollten sich nicht den Verkäufern in den Weg stellen. Deutlich tiefere Notierungen sind wahrscheinlich und damit auch bessere Kaufkurse. Mögliche Käufer sollten noch ihr Geld beisammenhalten halten.

Die Aixtron Aktie befindet sich auf dem Weg zu 7 Euro. Dies ist aus dem obigen Chartbild abzulesen. Nach einer kurzen Pause sollte noch eine weitere Abwärtswelle diese Aktie erfassen. Daher ist es wichtig, nicht voreilig zu handeln. Wahrscheinlich ist nämlich ein Anlaufen des Preisbereiches bei 4 Euro. Erst dann wird sich zeigen, wie die neue Situation zu interpretieren ist. Abwarten ist jetzt eine kluge Entscheidung.

Nutzen Sie unseren Newsletter (hier eintragen) und lassen sich über neue Analysen informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This