Service

Der Technologie Index Nasdaq100 konnte in der Vergangenheit immer wieder durch Rekordstände auffallen. Besonders die FAANG-Aktien kristallisierten sich dabei als Zugpferde heraus, während der Marktbeobachter von anderen Werten im Index kaum noch etwas mitbekam. Diese Einseitigkeit im Kursanstieg macht sich nun auch im Chartbild bemerkbar. Der Index nähert sich gefährlich einer wichtigen Linie, deren Unterschreiten den Aufwärtstrend beenden würde. Vorsicht ist jetzt angesagt.

An der Börse besteht ein häufiger Wunsch der Anleger darin, dass man den Beginn und das Ende eines Trends rechtzeitig erkennt. Das Ziel ist es naheliegenderweise, die eigenen Aktien mit möglichst großem Profit zu verkaufen. Besonders der Zeitpunkt zum Verkauf sticht heraus, da Anleger die aufgelaufenen Gewinne nicht wieder hergeben wollen. Endet der Trend, dann sollte man Gewinne realisieren. Solch ein Moment könnte beim US-Technologieindex gekommen sein. Der Blick auf das Chartbild zeigt, dass ein kritisches Niveau erreicht wurde.

Nasdaq100, Tageschart, Stand 7.434 Punkte

Das obige Chartbild zeigt den Kursverlauf des Nasdaq100 in diesem Jahr. Schön zu erkennen ist, wie eine Anstiegsbewegung innerhalb eines Trendkanals vollzogen wurde. In den letzten Wochen wurde immer wieder versucht, die obere Begrenzungslinie zu überwinden und damit eine Beschleunigung des Aufwärtstrends zu erzielen. Solche Versuche sind gescheitert, weil der Gesamtmarkt diesen Trend nicht mehr mitgeht.

Wie zu Beginn angesprochen, dominieren in dem Technologieindex vornehmlich die FAANG-Aktien. Diese sind, Facebook, Apple, Amazon, Netflix und Google (Alphabet). Sie tragen zu einem wesentlichen Teil zum Kursanstieg des Index bei. Wenn ein Trend jedoch nicht mehr von der Mehrzahl der Aktien getragen wird, dann ist Vorsicht angesagt. Da nun auch das Chartbild Druck auf den Nasdaq100 Index ausübt, kommt es nun zu einem entscheidenden Ereignis.

Der angesprochene Aufwärtstrend ist im Chartbild mit den hellgrünen Linien markiert. Es lässt sich ein Treppenmuster erkennen, das sich durch höhere Tiefs zeichnen lässt. Damit eine Aufwärtsbewegung nicht in Gefahr gerät, darf das letzte Tief nicht unterschritten werden. Ein tieferes Tief würde die Trendbewegung beenden.

Die Wahrheit kennen!

Vorsicht ist nun im Kursbereich bei 7.400 Punkten angesagt (dunkelgrün gepunktete Linie). Fällt der Nasdaq100 unter diese wichtige Linie, dann ist der zuvor beschriebene Fall eingetreten und der Aufwärtstrend per Definition beendet. In der Folge würde es direkt zu weiter sinkenden Kursen kommen, weil Marktteilnehmer auf diese charttechnische Veränderung reagieren werden. Das Kursziel für den Nasdaq100 Index lautet daraufhin 7.100 Punkte.

Anleger sollten die weitere Kursbewegung des Technologieindexes genau verfolgen. Es fehlt nicht mehr viel, bis der laufende Trend, welcher schon das ganze Jahr andauert, beendet wird.

Wir informieren Sie über neue Analysen. Nutzen Sie unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This