Indikatoren-Trading

Die Steinhoff Aktie notiert zur Freude der Anleger deutlich im Plus. Optimismus breitet sich aus, da die Aktie wieder Kurs nach Norden nehmen konnte. Anleger machen sich aus zwei Gründen Hoffnungen. Zum einen scheinen die Restrukturierungsmaßnahmen vorankommen. Und zum anderen beginnt der Aktienkurs einen neuen Anstiegsversuch. Jetzt bietet sich den Anlegern die Chance, an einer schnellen Aufwärtsbewegung teilzuhaben.

An der Börse kann man sich an fundamentalen Gegebenheiten oder an den Informationen im Chartbild orientieren. Eine fundamentale Bewertung ist bei diesem Wert gar nicht leicht, denn viele Parameter sind entweder nicht klar definiert oder verschieben sich ständig. Besonders auffallend ist, dass zur Kapitalstärkung fortlaufend Unternehmensteile veräußert werden und damit nicht mehr die alte Steinhoff drin ist, wo Steinhoff draufsteht.

Steinhoff, Tageschart, Stand 0,159 Euro

Und dann gibt es die Anleger, die sich von einem optisch günstigen Preis ansprechen lassen. Für sie ist der Aktienkurs genug gefallen und häufig hört man den Satz „tiefer geht es nicht mehr“. Dass es anders kommen kann, beweist die Börse jeden Tag, doch dem Reiz eines kleinen Preises verfallen die Anleger dennoch.

Das ist dann so, das eine Aktie an Attraktivität gewinnt, je tiefer der Kurs fällt. Der Anleger ist somit immer stärker von einem Wert angezogen, während andere Marktteilnehmer um jeden Preis verkaufen. Das klingt nicht nach einer logischen Handlung und sollte deshalb mit Vorsicht angegangen werden. Denn es gibt ja häufig einen Grund, warum die anderen Marktteilnehmer, gerade diese Aktie unbedingt verkaufen wollen. Und wie der Blick in die Vergangenheit zeigt, war solch ein Schritt auch nicht falsch.

Im Moment stabilisiert sich der Kurs der Steinhoff Aktie im Bereich bei 0,14 / 0,15 Euro. Eine Stabilisierung reizt sofort Schnäppchenjäger am Markt, die dann davon ausgehen, dass die Aktie (erst einmal) nicht mehr sinken wird. Schon eine kleine Nachfrage bringt dann solch einen Wert in Bewegung. Da reichen als Grund allein schon neue Termine, an denen (angeblich) Wichtiges verkündet werden soll. Solch eine Kursreaktion im Vorfeld ist natürlich spekulativ, dennoch machen sich Anleger Hoffnungen.

Spekulanten interessieren sich für diese Aktie, weil sie sich sehr schnell bewegt, wenn sie mal in Gang kommt und dadurch schnelle Profite möglich sind. Kurzfristig orientierten Anleger hoffen jetzt auf einen Angriff auf den Widerstandsbereich bei 0,25 Euro. Diese Chance ist gegeben, solange der Preis oberhalb von 0,13 Euro verbleibt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. So erkennen Sie Trends (zum Indikatoren-Trading)

Share This